Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Niederländischer Premier steckt im Obama-Stau
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Niederländischer Premier steckt im Obama-Stau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.04.2016
Von Lars Ruzic
Kam auch nicht durch: Premier Mark Rutte.
Kam auch nicht durch: Premier Mark Rutte. Quelle: Lex Van Lieshout
Anzeige
Hannover

Mit den umfangreichen Absperrungen auf dem Messegelände am Montagvormittag für den Besuch von US-Präsident Barack Obama haben die Sicherheitsbehörden nicht nur Tausende Manager auf Zeit kaserniert, sondern auch Staatenlenker. So hatte der niederländische Premier Mark Rutte, der am Morgen einen Gemeinschaftsstand heimischer Aussteller in Halle 4 besuchte, anschließend so seine Probleme, die Absperrungen zu überwinden. Rutte soll wenig erfreut gewesen sein. Man habe ihm jedoch kurzfristig möglich gemacht, seine Tour fortzusetzen, so ein Messe-Sprecher. Die Absperrungen im Zusammenhang mit Obama-Rundgang und -Rede hatten ganze Verkehrsachsen unpassierbar gemacht und viele Messegäste erzürnt.

Lars Ruzic 26.04.2016
Lars Ruzic 23.04.2016