Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen mdexx: IG Metall fordert Verzicht auf Kündigungen
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen mdexx: IG Metall fordert Verzicht auf Kündigungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 01.12.2009
Die IG Metall Küste hat die Arbeitgeber von mdexx zur Vernunft aufgerufen.
Die IG Metall Küste hat die Arbeitgeber von mdexx zur Vernunft aufgerufen. Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

„Die Geduld der Beschäftigten ist am Ende“, sagte Bezirksleiterin Jutta Blankau am Dienstag bei einer Kundgebung. Es brauche eine tragfähige Lösung, die allen 470 Beschäftigten eine Perspektive bietet. Das Unternehmen hatte nach einem zunächst getroffenen Vergleich in der Nacht zum Mittwoch vergangener Woche knapp 200 Mitarbeitern Kündigungsschreiben per Boten ins Haus bringen lassen.

„Die Entlassung von fast 200 Kolleginnen und Kollegen mit der Brechstange durchsetzen zu wollen, ist der vollkommen falsche Weg“, sagte Blankau. Sie lobte die Proteste nach den überraschenden Kündigungen. „Ihr habt Großartiges geleistet. Mit den Warnstreiks und Mahnwachen habt Ihr allen gezeigt, dass Ihr euch einen solch achtlosen Umgang mit Arbeitnehmerrechten nicht bieten lasst.“

Das finanziell angeschlagene Unternehmen mdexx gehörte zum Siemens-Konzern und wurde im Januar an einen internationalen Investor verkauft. Teile der Produktion sollen nach Tschechien verlegt werden. mdexx hatte die Kündigungen mit der wirtschaftlichen Lage begründet.

lni