Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Bürgerinitiative Auetal ruft zu Demo auf
Schaumburg Auetal Bürgerinitiative Auetal ruft zu Demo auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 26.06.2019
Quelle: dpa
Auetal

Bei der offiziellen Einweihung des Containerhafens Regio-Port Weser wird Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und politischer Hauptbefürworter der Neubaustrecke, vor Ort sein.

Eine Schnellfahrtrasse der Bahn würde für das Auetal „eine aberwitzige Zerstörung von Natur und Lebensqualität“ bedeuten, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Bürgerinitiative Auetal, Claudia Grimm. Darüber hinaus würden Grundstücke und Häuser massiv an Wert verlieren – und das alles, „um die Zugfahrzeit von Berlin in Richtung Ruhrgebiet um wenige Minuten zu verkürzen“.

Es geht um die Zukunft des Auetals

„Sobald die ersten Gelder in die Detailplanung fließen, wird es erfahrungsgemäß schwierig, solch ein Projekt zu stoppen. Fahren erst mal die Bagger, ist ein Stopp fast unmöglich“, mahnt der Vorsitzende der BI Auetal, Hendrik Steg. Man dürfe die Gelegenheit nicht ungenutzt lassen, um Ferlemann die Auetaler Meinung zu seinen Plänen mitzuteilen. Das wolle man gemeinsam mit der Partner-Bürgerinitiative „Bigtab“ machen, die die Demonstration bereits angemeldet hat.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative Auetal und alle Interessierten sollten sich am Montag auf den Weg nach Minden machen. Um mit möglichst wenigen Autos dorthin zu fahren, werden Fahrgemeinschaften gebildet. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Marktplatz in Rehren. Wer selbst fahren möchte, solle sein Auto in Minden, Magdeburger Straße, abstellen. „Die Straße ist eine Sackgasse und bietet eine Menge Parkmöglichkeiten. Von dort geht ein sehr gut befestigter Weg hoch zum Kanal“, stellte Steg fest.

Die Bürgerinitiative hofft auf viele Teilnehmer an der Demonstration. Schließlich gehe es um die Zukunft des Auetals. la