Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Hoher Schaden durch Vandalismus in Rehren
Schaumburg Auetal Hoher Schaden durch Vandalismus in Rehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 24.06.2019
Auf diesem Dach haben vermutlich Jugendliche eine Party gefeiert und Schaden angerichtet. Quelle: pr.
Rehren

„Das macht einfach keinen Spaß mehr. Da kommt man am Montagmorgen zur Schule und muss feststellen, dass wieder Vandalen ihr Unwesen auf dem Gelände getrieben haben. Ich habe wirklich die Schnauze voll“, sagte Carl Gundlach, Leiter der Grundschule Auetal in Rehren, gegenüber dieser Zeitung.

Schulleiter Gundlach hat "die Schnauze voll"

Die Polizei wurde informiert und machte sich vor Ort ein Bild von der Tat. „Das ist schon mehr als Vandalismus. Das sind Straftaten, und zwar völlig unnötige“, stellte Hauptkommissar Andreas Wichmann von der Polizeistation Rehren fest.

Zwischen Freitagmittag und Montag, 6.15 Uhr, waren bislang unbekannte Täter über den Zaun oder das Tor auf den hinteren Teil des Schulgeländes gelangt. Dort holten sie eine massive Holzbank von ihrem Platz neben der Pausenhalle und schafften diese über den etwa einen Meter hohen Zaun an eine andere Stelle – nämlich an eine Wand zwischen der Pausenhalle und den vorderen Klassenräumen. Diese beiden Gebäude sind durch ein Dach miteinander verbunden. Diese nutzten die Unbekannten wohl als „Party-Treff“.

Vandalismus am "Party-Treff"

Denn dort fand Wichmann leere Bierflaschen aus einem Sechserträger sowie Kronkorken und auch eine geöffnete, aber fast volle Bierflasche.

„Ich habe akribisch alle Spuren gesichert. Die Auswertung steht noch aus“, so der Hauptkommissar. Der angerichtete Schaden sei erheblich, denn vermutlich beim Erklettern des Daches haben die Unbekannten die komplette Blitzableitereinrichtung aus der Wand gerissen. Außerdem wurde auf dem Dach ein Fallrohr abgerissen und einige Dachziegel wurden verschoben.

1500 Euro Schaden - Polizei sucht Zeugen

„Wenn es am Wochenende geregnet hätte, wäre der Schaden noch wesentlich höher gewesen, denn dann hätte es in das Gebäude reingeregnet“, so Wichmann, der den Schaden auf etwa 1500 Euro schätzt.

Da sich das Dach seitlich vom Schulgebäude befindet, könnten Nachbarn oder Spaziergänger auf der Schulstraße etwas bemerkt haben. „Ich gehe davon aus, dass die vermutlich jungen Leute auch nicht ganz leise waren“, sagte Wichmann.

Daher hoffe er auf Hinweise von Zeugen, die sich unter der Rufnummer (0 57 52) 12 90 bei der Polizei in Rehren sowie unter (0 57 51) 9 54 50 bei der Polizei in Rinteln melden sollten.

Von Kerstin Lange