Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Bunter Nachmittag mit Dreschmaschine
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Bunter Nachmittag mit Dreschmaschine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 17.03.2013
Ein Lanz-Bulldog liefert über Treibriemen und Schwungrad Energie. sig
Ein Lanz-Bulldog liefert über Treibriemen und Schwungrad Energie. Quelle: sig
Anzeige
Vehlen

Sie wurde vom Traditionsverein Schweinekasse Vehlen für den symbolischen Betrag von einem Euro erworben und auf diesem Hof untergebracht.

 Geplant ist das Treffen für Sonnabend, 10. August. Der Ablauf muss noch festgelegt werden. Vorweg sind jedoch alle Mitglieder der Gemeinschaft eingeladen, zusammen mit dem Lindenrott am Sonnabend, 15. Juni, am Rottfrühstück im Restaurant „Labyrinth“ teilzunehmen. Für den darauf folgenden Tag ist noch ein weiteres gemeinsames Frühstück in der Vehler Mühle geplant.

 Im Herbst soll es wieder eine Boßelrunde geben, wahrscheinlich in der Feldmark des Dorfes. Wie vom Schatzmeister des Traditionsvereines, Ernst Völkening, zu erfahren war, ist von dem „Historischen Dorftag“ im vergangenen Jahr ein Videofilm hergestellt worden. Dieser hat die Ereignisse auf dem Gelände im Bereich der Mühle, der Brauerei Meierhof und der Wiese zwischen Aue und Mühlengraben festgehalten. Dort wurden unter anderem alte Handwerkskunst, hausfrauliche Tätigkeiten aus jenen Tagen und unterschiedliche Haustierarten gezeigt. Dabei kam auch die alte Dreschmaschine zum Einsatz, die von einem ebenso historischen Lanz-Bulldog-Trecker angetrieben wurde. Der besagte Film soll im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Herbst vorgeführt werden. Der genaue Termin muss noch festgelegt werden.

 Besonderen Dank verdient Siegfried Hoffmann. Der Vorsitzende des Traditionsvereins hat die Dreschmaschine selbst repariert und flott gemacht, damit der ein Jahr zuvor mit der Hand gemähte Weizen ausgedroschen werden konnte. Hoffmann war außerdem Initiator und Ideengeber der gelungenen Veranstaltung, an der außer der Dorfjugend so mancher Bewohner teilnahm, der sich noch gut an die früheren Arbeitsabläufe auf dem Felde und auf dem Bauernhof erinnert. sig