Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Bückeburger Minchen feiert Doppel-Open-Air
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Bückeburger Minchen feiert Doppel-Open-Air
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 30.06.2019
Kommen auf ihre Kosten: Die vielen hundert Besucher des Doppel-Open-Air der Kultkneipe. Quelle: jp
Bückeburg

Wenn das „Minchen“ 46 Jahre alt wird und seine Heimstätte, der ehemalige Bückeburger Ostbahnhof, 101 Jahre, dann kann man das nicht gerade als runden Geburtstag bezeichnen.

Das zweitägige große Minchen-Open-Air war dafür eine umso rundere Sache: Vor allem das diesmal für eine solche Veranstaltung wirklich optimale, weil hochsommerliche Wetter sorgte dafür, dass sowohl Veranstalter Fabian Hahn als auch die vielen hundert Besucher auf der Ahnser Straße rundum auf ihre Kosten kamen.

Dabei war das traditionelle Doppel-Open-Air der Bückeburger Kult-Kneipe ein gewisses Wagnis eingegangen, als es mit dem letzten Juni-Wochenende auf einen ungewöhnlich frühen Termin gegangen.

Sonst hatte das Minchen stets im Juli, manchmal sogar erst im August, zu der zweitägigen Sommersause unter freiem Himmel eingeladen. Grund für die Terminwahl: Minchen-Zapfer Mark soll im Juli an dem ansonsten für das Open Air vorgesehenen Termin seinen 50. Geburtstag feiern können.

Hits, Food-Trucks und genug zu trinken

Eine gute Entscheidung, denn so konnte das Minchen-Open-Air noch das letzte Hochsommer-Wochenende in vollen Zügen mitnehmen, bevor es dann mit Beginn des Monats Juli laut Wetterprognose mit Sonne, blauem Himmel und Temperaturen jenseits der Dreißig-Grad-Marke erst einmal vorbei sein soll.

Zur ausgelassenen Stimmung auf der Ahnser Straße trugen aber sicherlich ebenso die vielfältigen kulinarischen Angebote bei, die diesmal von gezapften Bieren über Weine und Sekt bis zu den Kreationen zweier Food-Trucks reichten.

Und dann natürlich die Musik: Tag eins gehörte die wie immer auf einem Lkw-Anhänger aufgebaute Bühne dem Mindener Lokalmatador Ray Pasnen und seiner Band, die ihr Publikum mit einem breit gefächerten Repertoire aus Hits und Klassikern unterhielt.

Der gebürtige US-Amerikaner war im vergangenen Jahr mit der Kluwe & Kluwe All Stars Band Support für die Spider Murphy Gang in Rinteln.

Und DJ Calvin, der am zweiten Abend auf der Bühne die Regler bediente, ist nicht zuletzt durch seine vielfältigen Auftritte im Bad Eilser „Palais im Park“ ein Begriff für hochgradig tanzbares Musik-Entertainment.

An seiner Seite agierte mit Nikolay Kasakoff wie schon im vergangenen Jahr ein Saxofonist, der den Klängen von CD den entscheidenden Live-Charakter verlieh. jp