Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Neuer Rekord beim Grünkohlessen
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Neuer Rekord beim Grünkohlessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 30.01.2019
Bückeburg

Mehr als 400 Teilnehmer waren gekommen. Die große Resonanz wertete er als „ein Zeichen der Attraktivität unseres Grünkohlessens“. Zudem zeige dies, dass der Wunsch bestehe, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Besonders freute er sich, dass auch diesmal wieder eine Delegation (14 Personen) aus der niederländischen Partnergemeinde Zuidplas angereist war. Brandt machte daran fest, dass das Grünkohlessen des Bürgerbataillons geeignet sei, „Brücken zu schlagen“ – nicht nur zwischen den Nachbarstädten im Umkreis, sondern auch zu jener Partnerkommune in den Niederlanden. Und in Zeiten, in denen der europäische Gedanke von einigen Leuten infrage gestellt werde, sei es „umso wichtiger und von größter Bedeutung“, Verbindungen zu knüpfen und Freundschaften auch über Grenzen hinweg zu pflegen, betonte er.

Bürgerschießen im August

Ferner wies Brandt darauf hin, dass das Bürgerbataillon in diesem Jahr wieder ein Bürgerschießen (21. bis 25. August) feiert. Dabei handele es sich um „das größte und traditionsreichste Bürgerfest unserer Heimatstadt“, dessen Volksfest-Charakter man durch den in der jüngeren Vergangenheit vollzogenen Umzug auf den Marktplatz für die Bürger erlebbar gemacht habe. Und da sich mittlerweile alle für Bückeburg relevanten Institutionen einbrächten, sei das Fest noch attraktiver geworden.

Aktion Kinderhilfe erfolgreich

Überdies erinnerte Brandt an die vom Bürgerbataillon ins Leben gerufene „Aktion Kinderhilfe“. Im Rahmen derer sammelt der Verein bei verschiedenen Anlässen Geld, mit dem Kinder aus sozial schwachen Familien unterstützt werden – dies in Kooperation mit den lokalen Kindergärten und Grundschulen.

„Es ist nach wie vor schwer zu akzeptieren, dass es auch hier vor Ort Kinder gibt, denen es an der richtigen Kleidung oder an geeigneten Schulutensilien mangelt“, unterstrich Brandt. Daher bat er, auch an diesem Abend Geld zu spenden. In diesem Kontext informierte er, dass die „Aktion Kinderhilfe“ in den vergangenen Jahren bereits „deutlich mehr als 20 000 Euro“ zuwenden konnte – „ein wirklich tolles Ergebnis.“

Als Grußredner dankte Peter Kohlmann, stellvertretender Bürgermeister Bückeburgs, dem Bürgerbataillon für dessen unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz, Nachbarschaft und Miteinander lebendig zu halten. Grußworte sprach außerdem Daan de Haas, Beigeordneter aus Zuidplas.

von Michael Werk