Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Scheidung von Nadja Anna
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Scheidung von Nadja Anna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 19.06.2018
Dieses Foto hat zu Spekulationen geführt – zu Recht, wie sich herausstellte.
Dieses Foto hat zu Spekulationen geführt – zu Recht, wie sich herausstellte.
Anzeige
Bückeburg

Nadja Anna und er hätten sich vor einem Mediationsrichter gütlich geeinigt. „Mehr habe ich auch mit Rücksicht auf Nadja und die beiden Kinder nicht zu sagen“, blockte der Adelige weitere SN-Nachfragen zu Details wie etwa Besuchsrecht oder Ähnlichem konsequent ab. Die Scheidung sei nur eine Frage der Zeit gewesen.

Alexander und Nadja hatten im März 2015 offiziell ihre Trennung bekannt gegeben, waren zu diesem Zeitpunkt nach eigenen Angaben aber bereits ein Jahr getrennt. Man habe es der Kinder wegen nicht in die Öffentlichkeit tragen wollen.

Am Alltag gescheitert

Gescheitert war die Ehe nach Angaben zu Schaumburg-Lippes „am Alltag“, vielleicht sei die Idee einer Fernbeziehung nicht so gut gewesen. Hintergrund: Nadja Anna lebt mit den beiden gemeinsamen Kindern in München, Alexander war Pendler.

Nadja Anna und Alexander zu Schaumburg-Lippe sind am 28. Juni 2007 im Standesamt im Bückeburger Rathaus getraut worden. Die anschließende mehrtägige Hochzeitsfeier mit allerlei prominenten Gästen dürfte vielen Bückeburgern noch in Erinnerung sein. Gefunkt hatte es zwischen den beiden beim Oktoberfest 2005. Im Oktober 2006 war die Verlobung bekannt gegeben worden.

Die Ex-Eheleute haben zwei Töchter: Die ältere Felipa wurde im Dezember 2008 geboren, die jüngere Philomena erblickte im Juli 2011 das Licht der Welt. In erster Ehe war Alexander von 1993 bis 2002 mit Marie Louise („Lilly“) zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg verheiratet. Heute lebt der Fürst mit der Konzertpianistin Mahkameh Navabi zusammen. rc