Stromverteilung in Meinser Wohnhaus brennt - Eigentümer löscht selbst
Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Stromverteilung in Meinser Wohnhaus brennt - Eigentümer löscht selbst
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Stromverteilung in Meinser Wohnhaus brennt - Eigentümer löscht selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 28.11.2019
Mithilfe einer Wärmebildkamera untersuchten die Einsatzkräfte die Brandstelle.  Quelle: pr.
Anzeige
Bückeburg

Die Feuerwehren Meinsen-Warber-Achum, Rusbend und Bückeburg wurden am Donnerstag gegen 10.50 Uhr in die Hohe Lüchte nach Meinsen gerufen. Dort wurde eine unklare Rauchentwicklung im Gebäude gemeldet. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich jedoch heraus, dass das Feuer bereits gelöscht war. Der Eigentümer des Wohnhauses hatte die Flamme eigenständig bekämpft. 

Wie die Polizei mitteilte, war wohl ein Stromverteilerkasten in Flammen aufgegangen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten den betreffenden Bereich noch mit der Wärmebildkamera und untersuchten den Bereich nach weiteren Glutnestern. Zudem wurde das Wohnhaus mithilfe eines Elektro-Lüfter von Rauch befreit. Der Einsatz dauerte rund 1,5 Stunden. 

Mehr Nachrichten aus Bückeburg