Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Meistertitel geht nach Luhden
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Meistertitel geht nach Luhden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 19.08.2019
Der neue Samtgemeindemeister wird von Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann (links) und Bad Eilsens Bürgermeisterin Christel Bergmann eingerahmt. Zu dem Team gehören Volker Viezens, Martin Dietsch, Stephan Olms und Jörg Beekmann. Quelle: sig
Bad Eilsen

Die Wetterbedingungen waren diesmal nicht besonders günstig, vor dem Halbfinale wurde eine halbstündige Pause eingelegt. Turnierleiter Peter Buschmeier hatte per Handynachfrage angekündigt, dass danach pünktlich der Regen aufhören würde. Mit dieser Prognose hatte er erfreulicherweise recht.

In der Finalrunde kamen folgende Teams weiter: Fanta 4, TSV Ahnsen Damen, Tanzbouler, Mannis Meute, All 4 One, Atomiser le fer, Die Meiers und die Winkelbuben. Nach Abschluss der Finalrunde habe sich kein Favorit herausgestellt, meinte Buschmeier. Seiner Meinung nach könnten sechs oder sieben Teams die Meisterschaft erringen.

Dass man von einem weitgehend ausgeglichenen Feld sprechen konnte, beweist die Tatsache, dass die Gymnastik-Damen des TSV Ahnsen dem späteren Meister eine knappe Niederlage beibrachten. Diese Mannschaft kämpfte sich sogar bis zum Spiel um den dritten Platz vor und erhielt dafür Anerkennung von allen Seiten. Das Halbfinale verloren sie gegen Fanta 4, dem Team vom Reisebüro Bad Eilsen.

Besten Mannschaften können nicht an Kreismeisterschaft teilnehmen

Die Winkelbuben wurden gestoppt von Atomiser le fer, dem Team, das viele Jahre lang das Maß aller Dinge war – nicht nur in der Samtgemeinde Eilsen, sondern auch im Schaumburger Land. Im Spiel um den dritten Platz gab es nur einen überraschend knappen Sieg der Winkelbuben gegen die Ahnser Damen. Die Luhdener Meistermannschaft setzte sich im Endspiel deutlich mit 13:6 gegen Fanta 4 durch, die am Anfang immerhin mit 5:2 geführt hatten.

Die Siegerehrung führten Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann und die Bad Eilser Bürgermeisterin Christel Bergmann durch. Den Siegerpokal hatte Schönemann gestiftet. Für die ersten drei Teams gab es zusätzlich Verzehrbons für die Eisdiele.

Eine Botschaft wird Peter Buschmeier noch etwas länger Sorgen machen. Nach der Siegerehrung stellte sich heraus, dass von den besten vier Mannschaften keiner an der Kreismeisterschaft teilnehmen kann, obwohl der Samtgemeinde zwei Plätze zustehen.

Das neue Meisterteam hatte sich in den vergangenen Jahren bei dem Samtgemeindeturnier rar gemacht. Ein Grund für seine Teilnahme soll die 20. Wiederholung dieses Turniers sein. Die Bürgermeisterin hofft, auch künftig mit dem neuen Meisterteam rechnen zu können. Von Siegfried Klein