Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Tolle Stimmung bei strahlendem Sonnenschein
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Tolle Stimmung bei strahlendem Sonnenschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 20.05.2019
Schmuckstücke und Accessoires aus ehemaligen Vinyl-Schallplatten, gefertigt von Vera Slawitschek, finden bei dem weiblichen Publikum großes Interesse. Quelle: hil
Bad Eilsen

Während an den Ständen noch geschäftiges Treiben herrschte, gab es zum Auftakt im Englischen Garten wie im vergangenen Jahr einen evangelischen Gottesdienst. Begleitet von den fröhlichen Liedern des CVJM Posaunenchores Rolfshagen/Bad Eilsen hörten die Gottesdienstgäste auf die Worte von Pastor Hendrik Blank. Für die Gemeinde ein besonders schönes Erlebnis, unter freiem Himmel mit Vogelgezwitscher im Hintergrund, die Taufe des kleinen Noah mitzuerleben. Im Anschluss erklärte die Bürgermeisterin des Kurortes Christel Bergmann mit wenigen aber herzlichen Worten den Bauernmarkt für eröffnet.

In den vergangenen Jahren hat sich herumgesprochen, dass der Bauernmarkt in Bad Eilsen etwas Besonderes ist. „Teilnehmer und Aussteller bieten ein sehr abwechslungs- und ideenreiches Angebot, die Produkte haben Qualität und die Stimmung hier unterscheidet sich von anderen Märkten“, so ein ehemaliger Kurgast, der aus Bad Pyrmont angereist ist. Von handgestrickten Socken, selbst gefertigten Schmuckstücken, über Kräuter für die Küche, Brot, handgedrechselte Schalen, Pflücksalatpflanzen für den Garten, Fruchtaufstrichen aus heimischen Früchten bis hin zu Kosmetika und Eiern, fanden die Besucher alles, was das Herz begehrte.

Gulaschkanone schmerzlich vermisst

Dazwischen, verteilt rund um das „Haus des Gastes“, im Englischen Garten und Foyer der Tourist-Information vieles, was den Gaumen erfreuen konnte. Unter anderem Kartoffelpuffer, Spanferkel, Käse, Wurstwaren von der wilden Sau oder aus dem Harzer Land und vieles mehr. Schmerzlich vermisst von den Gästen wurde in diesem Jahr die Gulaschkanone vom „Gulasch-Hain“. Nach Auskunft von Ricarda Kummer, Koordinatorin des Bauernmarktes, musste der Suppenfachmann sich leider kurzfristig abmelden, da er Probleme beim Herstellen seiner Erbsensuppe hatte. Ob es nun am Fehlen der Gulaschkanone lag oder dem guten Geschmack der Kartoffelpuffer – beim „Freundeskreis Meierberg“ war die Schlange der Wartenden zeitweise enorm lang. Aber das erfahrene sechsköpfige Team der Reibekuchen-Gang behielt jederzeit die Ruhe und ein freundliches Wort für die hungrigen Gäste. Im Foyer der Gemeinde- und Kurverwaltung warteten süße Verlockungen darauf, verzehrt zu werden. Teams vom TSV Bad Eilsen, dem Schützenverein, dem Hauskreis der Evangelischen Kirche sowie der Gruppe um Dagmar Kolbe und Unicef hatten durch Spenden für die solide Grundlage von mehr als 50 Kuchen und Torten gesorgt. Erwartungsgemäß war der Andrang hier groß, so das am Abend sicherlich nur wenige Krümel übrig geblieben sind. Die Erlöse aus dem Verkauf werden wie in jedem Jahr für gute Zwecke verwendet.

Vereinzelt zwischen den Ständen fanden Organisationen, wie der Naturschutzbund (Nabu) und die kommunale Politik eine Plattform für Informationen und Gespräche. Für viele Eltern ein kleines Geschenk, dass die Kleinen mitten im Geschehen, im Bereich der Boule-Bahn tolle Angebote für Spaß und Spiel fanden. Außerdem lockte es die Jüngsten, gemeinsam mit richtigen Feuerwehrmännern einen imaginären Hausbrand zu löschen und sich das große Feuerwehrauto der Freiwilligen Feuerwehr Bad Eilsen anzuschauen. Eine gelungene Veranstaltung, die nicht ohne Grund zu den beliebtesten in der Region gehört. Nur der zeitweise fehlende Parkraum hat bei manchem Besucher für Unmut gesorgt. Andere, die entspannter den Tag erlebten, nahmen gerne einen längeren Fußweg in Kauf oder kamen sowieso mit dem Fahrrad nach Bad Eilsen.

Von Anja Hillmann