Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Heeßen Feierstunde für neue Rektorin Heike Schorling
Schaumburg Eilsen Heeßen Feierstunde für neue Rektorin Heike Schorling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 20.09.2019
An der Feierstunde in der Schul-Turnhalle nimmt auch die gesamte Schülerschaft teil.  Schuldezernentin Sylvia Rohmann (links) überreicht die Ernennungsurkunde nebst Präsent an die neue Rektorin Heike Schorling. Quelle: wk
Heeßen.

In ihrer Ansprache hob Sylvia Rohmann, schulfachliche Dezernentin der Landesschulbehörde, hervor, dass Schorling viel Berufserfahrung für diese Aufgabe mitbringe, wie ihre Vita zeige.

Schorling hat auf Grundschullehramt studiert, 1992 die zweite Staatsprüfung absolviert und von 1993 bis 2002 als Lehrerin an der Grundschule Bösingfeld unterrichtet. Im Jahr 2002 wechselte sie an die Grundschule Exten, an der sie 2011 zur Konrektorin aufstieg. Und zum 1. März dieses Jahres übernahm Schorling dann eben die kommissarische Leitung der Grundschule Heeßen.

Eine Schule zu leiten, das bezeichnete Rohmann als eine anspruchsvolle, zeitaufwendige, facettenreiche und nicht immer konfliktfreie Aufgabe. Daher seien zu deren Bewältigung Herzblut, Visionen, Humor und Freude an der Arbeit unerlässlich. Vor diesem Hintergrund erklärte die Dezernentin, dass sie sich sicher sei, dass Schorling die Grundschule Heeßen voranbringen werde.

„Ich bin ganz bewegt und freue mich sehr“

Bestätigung erhielt die neue Rektorin nicht zuletzt von einer der Schulklassen. Denn deren Schüler sangen ein fröhliches Lied mit einem auf Schorling zugeschnittenen Text, in dem dieser neben vielen anderen positiven Eigenschaften attestiert wurde, „freundlich und fleißig“ zu sein. Zum Programm der Feierstunde gehörten auch Darbietungen anderer Schulklassen.

Überdies wünschte Bernd Schönemann, Bürgermeister der Samtgemeinde Eilsen, der neuen Rektorin viel Erfolg. Dabei zeigte er sich überzeugt, dass die Verwaltung und Schorling gut zusammenarbeiten werden, um für die Schule das Beste zu erreichen.

„Ich bin ganz bewegt und freue mich sehr“, sagte Schorling. Die Feier zeige, mit welchem Wohlwollen sie an dieser Schule aufgenommen worden sei. Und ihr sei auch schon klar geworden, dass ihre Bewerbung auf die Schulleiterstelle eine gute Idee gewesen sei; zumal sie an der Grundschule Heeßen eine starke Schulgemeinschaft vorgefunden habe.

Wichtig sei, Visionen und ein großes Ziel zu haben, auf das man gemeinsam hinarbeite, führte Schorling weiter aus. Ferner versprach sie, auch für die Eltern der Schüler stets ein offenes Ohr zu haben. Und insbesondere an die Kinder adressiert brachte sie ein Zitat, das ihr zufolge von dem Gelehrten Wilhelm Freiherr von Humboldt (1767-1835) stammt: „Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut.“ wk