Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Luhden Tempo 30 für Neubaugebiet „Am Golfplatz“
Schaumburg Eilsen Luhden Tempo 30 für Neubaugebiet „Am Golfplatz“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 06.09.2019
Ob in dem Neubaugebiet „Am Golfplatz“ tatsächlich Tempo 30 eingeführt wird, diese Entscheidung trifft letztlich der Landkreis Schaumburg. Quelle: wk
Luhden

Die Straßen in dem Neubaugebiet „Am Golfplatz“ sind bislang immer noch in einem nur halb fertigen Zustand. Mit Blick auf den anstehenden Endausbau der Straßen hat sich der Rat der Gemeinde Luhden nun einstimmig dafür ausgesprochen, den Luhdener Teil dieses Wohngebietes als Tempo-30-Zone ausweisen zu lassen.

Einen entsprechenden Antrag soll die Gemeindeverwaltung bei dem dafür zuständigen Landkreis Schaumburg stellen; gemeinsam mit der Gemeinde Bad Eilsen, deren Rat am 9. Juli beschlossen hat, eine solche Geschwindigkeitsbegrenzung für den auf Bad Eilsener Gebiet gelegenen Teil des Neubaugebietes zu beantragen. Folgt der Landkreis den beiden Anträgen, würde das reduzierte Tempolimit an der Straße Am Golfplatz, in der Heinrich-Heine-Straße und an der Käthe-Kollwitz-Straße gelten.

In umliegenden Straßen nur noch Tempo 30

Auf Anregung der Gruppe CDU/Grüne im Gemeinderat Luhden wird der Antrag der Gemeinde Luhden indes noch um den Hinweis ergänzt, dass auch in den umliegenden Wohnstraßen nur noch Tempo 30 gelten sollte.

Vor der Abstimmung hatte Bernd Gliese, der zweite stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Luhden, den Beschlussvorschlag der Gemeindeverwaltung so kommentiert: Er sei zwar „kein Freund von 30-Kilometer-Zonen“, aber in diesem Fall sei der Bereich dafür prädestiniert.

Baubeginn verschoben

Der schon seit Jahren überfällige Endausbau der drei durch das Neubaugebiet führenden Straßen hätte den diesjährigen Ankündigungen nach eigentlich im Juni beginnen sollen. Mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt worden ist seitens der Erschließungsträgerin (Racket Club GmbH Langenhagen) das in Bückeburg ansässige Unternehmen W&S Tiefbau. Jedoch wurde dieser Termin zwischenzeitlich wieder verschoben.

Bei der jetzigen Sitzung des Luhdener Gemeinderates informierte Gemeindedirektor Andreas Kunde, dass ihm von dem Tiefbauunternehmen nunmehr der 16. September als Beginn des Straßenendausbaus genannt worden sei. von Michael Werk

Mehr zum Thema

Bürgermeister: „Druck ausüben“

"Am Golfplatz": Anwohner will Ausbau zur Not mit Klage aufhalten

Straßenbau am Golfplatz verzögert sich weiter