Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Eilsen Klotz am Bein ist verkauft
Schaumburg Eilsen Samtgemeinde Eilsen Klotz am Bein ist verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.07.2018
Das Gebäude in Schermbeck ist verkauft worden.
Das Gebäude in Schermbeck ist verkauft worden. Quelle: Archiv
Anzeige
Eilsen

Einerseits musste sie das an der Straße Im Grunde 6 gelegene Gebäude als Notquartier für etwaige bei ihr vorstellig werdende obdachlose Menschen vorhalten, andererseits war dies inzwischen so marode, dass es für diesen Zweck erst mal hätte saniert werden müssen. Jetzt aber ist die Samtgemeinde das Problem los: Die Immobilie ist „zu einem angemessenen fünfstelligen Preis“ verkauft worden, informiert Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann auf Nachfrage.

Mindestens 200.000 Euro hätte die Samtgemeinde laut Schönemann in das lange Zeit leer gestandene Gebäude in Schermbeck investieren müssen, um dieses wieder bewohnbar zu machen. Und zwar in eine Immobilie, bei der offen war, ob dort in Zukunft überhaupt und, wenn ja, wann und für wie lange wieder Obdachlose einquartiert würden.

Unterkunft in Heeßen als Ersatz angemietet

Die „baulichen Mängel“ seien dem Käufer übrigens bekannt, betont Schönemann. Einer früheren Information der Verwaltung nach ist das auf einem rund 2850 Quadratmeter großen Grundstück stehende Wohngebäude im Jahr 1954 erbaut worden.

Es ist zweigeschossig ausgeführt mit insgesamt 191 Quadratmetern Wohnfläche (122 Quadratmeter im Erdgeschoss plus 69 Quadratmeter im Obergeschoss) und teilweise unterkellert. Da das Grundstück in einem Landschaftsschutzgebiet liegt, ist es dem Eigentümer nicht möglich, das Haus abzureißen und an gleicher Stelle einen Neubau zu errichten, denn dadurch würde der Bestandsschutz für das Gebäude verloren gehen.

Als Ersatz hat die Kommune bereits vor einigen Monaten ein Objekt in Heeßen (Hauptstraße) angemietet, das im Bedarfsfall als Obdachlosenunterkunft genutzt wird (wir berichteten). wk