Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Das ist Schaumburgs heißester Ort
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Das ist Schaumburgs heißester Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 26.07.2019
Am Donnerstag sind auch die Schaumburger so richtig ins Schwitzen gekommen.
Am Donnerstag sind auch die Schaumburger so richtig ins Schwitzen gekommen. Quelle: Symbolbild, dpa
Anzeige
Landkreis

In Deutschland sind in den letzten Tagen sämtliche Hitzerekorde gefallen. So heiß wie am Donnerstag war es in Deutschland noch nie. Einen offiziellen Hitzerekord haben wir hier in Schaumburg zwar nicht geknackt, wir haben aber trotzdem nach Schaumburgs heißesten Ort gesucht. Bei Facebook riefen wir unsere Leser dazu auf, uns Fotos ihrer Thermometer zu schicken und wir haben ihn gefunden: Schaumburgs wärmsten Ort! 

Zugegeben, es zeigen sicherlich nicht alle Thermometer den genauen Wert an. Aber eines ist klar: Am Donnerstag sind auch die Schaumburger so richtig ins Schwitzen gekommen. 

Stadthagen und Beckedorf weit vorne

Besonders heiß war es in der Sonne Statdhagens. Ute Leps Thermometer zeigte unglaubliche 49 Grad an.

Die Anzeige im Bergbad Bückeburg ließ die Besucher nur bei dem Anblick schon ins Schwitzen kommen. Dort schlugen unglaubliche 43 Grad zu Buche, wie Doreen Fischer mitteilte. Da half nur flüchten ins Wasser oder in den Schatten. 

Doch auch im Schatten gab es kaum eine Abkühlung. In Rinteln zeigte die Anzeige von Vero Liwi im Schatten bereits 40 Grad an. 

Marie Krucks Thermometer in Beckedorf kletterte auf unglaubliche 43 Grad - und das im Schatten. 

Auch im Auetal kratzte man an der 40 Grad-Marke. Bei Tobias Künne in Rolfshagen zeigte der Zeiger kuschelige 39 Grad an. 

Bei Petra Richter in Cammer blieb es nur minimal kühler bei 38,5 Grad. 

Auch in Bad Eilsen bei Dietmar Bürmann, in Obernkirchen bei Dörte Kowalzik und Lauenau bei Sarah Blome heizte das Wetter ordentlich ein. Hier stieg das Thermometer jeweils auf 37 Grad. 

In Haste bei Mareike Orzelski waren es immerhin 36 Grad. 

Dass es auch abends und in der Nacht nur minimal kühler wurde zeigte Timm Schönbeck aus Niedernwöhren. Hier waren es um 21.20 Uhr noch unglaubliche 31 Grad. 

Ma-Lilly Niem setzte in Bergdorf noch einen drauf: Um 22.46 Uhr waren es hier immer noch 31 Grad. 

Schaumburg ist am Donnerstag also ordentlich ins Schwitzen gekommen. Noch mehr heiße Orte gibt es in unserem Facebook-Post zusehen: 

isa

Mehr zu dem Thema: 

Deutschland im Hitzefieber: 42,6 Grad – so heiß war es noch nie!

Hitzetipps für Schaumburg: Redakteure verraten ihr Tricks

Schaumburgs Hitze-Tipps für Tiere