Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Tilman Kuban: JU-Chef verpasst den Einzug ins Europaparlament
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Tilman Kuban: JU-Chef verpasst den Einzug ins Europaparlament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 27.05.2019
Tilman Kuban (CDU) hat den Einzug ins Europaparlament knapp verpasst. Quelle: dpa
Landkreis

Eigentlich sollte es für Tilman Kuban eine doppelte Feier werden. Der CDU-Kandidat für das Europäische Parlament ist am Wahlsonntag nämlich 32 Jahre alt geworden.

Dass es mit seinem Landeslistenplatz 4 schwierig werden könnte, hatte sich nach den ersten Hochrechnungen bereits abgezeichnet. Letztlich hat der Bundesvorsitzende der Jungen Union den Einzug ins EU-Parlament verpasst.

Lesen Sie auch: Das sind die neuen EU-Abgeordneten aus Niedersachsen

"Ich werde morgen einfach wieder zur Arbeit gehen"

Gegen 4.30 Uhr habe das Ergebnis festgestanden. Da sei er jedoch bereits im Bett gewesen, sagt Kuban am Montag im Gespräch mit dieser Zeitung. Bis 2 Uhr habe er mit den Wahlkämpfern gefeiert. Seine Kampagne bezeichnet Kuban nach wie vor als gut, womit er wohl gleichzeitig Kritik am Bundesvorstand äußert.

Mehr zum Thema: "Ich habe Politik nie geplant": Tilman Kuban im SN-Interview

Dennoch sollte die CDU laut Kuban weniger einem Zeitgeist hinterherrennen als wieder eigene Themen setzen. Für ihn selbst gehe das Leben nun normal weiter, „ich werde morgen einfach wieder zur Arbeit gehen“.

Das sagt Burkhard Balz zum EU-Aus für Tilman Kuban

Der frühere langjährige Stadthäger CDU-Europaparlamentarier Burkhard Balz findet es „traurig, dass der vierte Listenplatz diesmal nicht gereicht hat und unsere Region somit keinen direkten CDU-Vertreter mehr im EU-Parlament hat“.

Nach Ansicht von Balz, heute im Vorstand der Bundesbank, wäre Kuban „eine Bereicherung im EU-Parlament gewesen“, als Vorsitzender der Jungen Union wäre er dort „eine deutlich wahrnehmbare Stimme der jungen Generation gewesen“, ist Balz überzeugt. von Mira Colic & Stefan Rothe