Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Die große Schaumburger Schnitzeljagd läuft: Das sagen Teilnehmer nach den ersten Wochen
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis

Die große Schaumburger Schnitzeljagd läuft: Das sagen Teilnehmer nach den ersten Wochen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 05.09.2021
Die Schmidtburger Hechte (von links) Tatjana Hecht,  Miriam Pörtge-Nürnberg, Ingo Hecht, Maren Schmidt und Frank Nürnberg 
Die Schmidtburger Hechte (von links) Tatjana Hecht,  Miriam Pörtge-Nürnberg, Ingo Hecht, Maren Schmidt und Frank Nürnberg  Quelle: rg
Anzeige
Landkreis/Stadthagen

Zwei Wochen sind bereits vorbei, vier Wochen verbleiben allerdings noch: „Wer bei der 1. Schaumburger Schnitzeljagd mitmachen möchte, hat also noch reichlich Zeit, um die 20 Fragen anzugehen und zu beantworten“, sagt Marc Fügmann.

Der SN-Geschäftsführer hat die ebenso spannende wie kurzweilige Rallye gemeinsam mit der Volksbank in Schaumburg, dem Versicherungshaus RKA, dem Autohaus Heim und dem Verein Schaumburger Land Tourismusmarketing initiiert.

„Denn hier in der Region gibt es unglaublich viel zu entdecken – in diesem Fall auf angenehm spielerische Weise.“ Diese Einschätzung kann Tatjana Hecht voll und ganz bestätigen. Die Lehrerin aus Meerbeck hat sich unter den drei zur Verfügung stehenden Spielplänen für Stadthagen und Umgebung entschieden. Gemeinsam mit Ehemann und drei Freunden hat sie sich bereits den angegebenen Stationen in der Kreisstadt gewidmet.

Lesen Sie auch: Die große Schaumburger Schnitzeljagd hat begonnen: Jetzt auf die Suche machen

„Mit Hilfe der zugehörigen Online-Karte ist das Ganze absolut machbar“, schildert sie ihre ersten Erfahrungen. „Diese geographischen Hinweise können wir absolut empfehlen – sie helfen enorm.“ Was die 44-Jährige und ihre Mitstreiter ebenfalls festgestellt haben: „Man kommt bei dieser Schnitzeljagd an den jeweiligen Aufgaben-Orten auch gut mit Anwohnern ins Gespräch.“ Insofern sei die Aktion gleichsam ein schönes kommunikatives Erlebnis.

Der Spaßfaktor spielt auch für Daniel Kobitzky eine große Rolle. Der Kfz-Meister aus Bückeburg und seine Familie widmen sich den Aufgaben, die in ihrer Heimatstadt und den Nachbarorten angesiedelt sind. „Wir wohnen in der Nähe vom Schlosspark sind die ersten Aufgaben zu Fuß angegangen“, berichtet der 30-Jährige.

„Alle weiteren Locations fahren wir Rad oder Auto an – je nach Entfernung.“ Besonders gefällt dem verheirateten Vater von zwei Kindern die Familienfreundlichkeit der Schnitzeljagd-Idee. „Das ist eine tolle Sache auch für Kinder und eine schöne Abwechslung in der Corona-Zeit.“

"Die Leute wollen raus."

Genau aus diesem Grund unterstützt auch RKA diese Aktion, die sich bei völlig freier Zeiteinteilung an Menschen aller Altersklassen richtet. „Die Menschen wollen raus und etwas unternehmen“, weiß Geschäftsführer Dieter F. Kindermann. „Und da kommt eine solche Schnitzeljagd einfach wie gerufen.“

Martina Tellermann von der Volksbank in Schaumburg gefällt nicht nur, „dass alle Generationen mitmachen können, sondern man zugleich ganz nebenbei jede Menge über das Schaumburger Land erfährt“. Ähnlich sieht das Olaf Boegner. Dem Geschäftsführer des Vereins Schaumburger Land Tourismusmarketing findet großen Gefallen an den „zahlreichen originellen Aufgaben und Fragen“ der Schnitzeljagd.

Hyundai i10 ist der Hauptgewinn

„Sie vertiefen die Kenntnis der Region und bringen viel Spaß und Kurzweil für Junge und Junggebliebene.“ Und damit sich das Mitspielen auch tatsächlich lohnt, gibt es als Hauptgewinn einen neuen Hyundai i10 im Wert von fast 16.500 Euro. Diesen Wagen aus dem Hause der Heim Automobile GmbH stellen die SN und die Hauptsponsoren gemeinsam zur Verfügung. „Damit möchten wir dazu beitragen, dass die Schnitzeljagd zu etwas ganz Besonderem wird und möglichst viele Menschen zum Mitmachen animiert“, sagt Heim-Geschäftsführer Thomas Petri.

Das Auto und die weiteren Gewinne werden unter allen Teilnehmenden verlost, die mindestens 17 der insgesamt 20 Aufgaben richtig gelöst und ihren ausgefüllten Spielplan bis zum 5. Oktober an die SN übermittelt haben. Zur Verfügung steht neben Stadthagen beziehungsweise Bückeburg und Umgebung auch ein Spielplan für Bad Nenndorf und Umgebung. Jedes einzelne Exemplar kostet fünf Euro und wird personalisiert. Alle weiteren Infos gibt es hier. Von Holger Buhre