Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Jugendfeuerwehr: Pollhäger Nachwuchs ist Kreismeister
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Jugendfeuerwehr: Pollhäger Nachwuchs ist Kreismeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 06.06.2019
Bei der Simulation eines Löschmanövers müssen die Nachwuchs-Brandschützer unter anderem fiktive Wassergräben überspringen. Quelle: Lennart Hecht
Rodenberg

Während die Möllenbecker Schaumburg jahrelang dominierten und seit 2009 viermal die deutsche Meisterschaft gewannen, hatten dieses Mal am Ende die Jugendlichen aus Pollhagen die Nase vorn. Für die Bezirksmeisterschaft in Bad Pyrmont qualifizierten sich acht weitere Teams.

Diesen Wettbewerben mussten sich die Jugendlichen stellen

Bevor die Ergebnisse stattfanden, mussten die knapp 60 Mannschaften aus den Jugendgruppen der Schaumburger Ortsfeuerwehren in zwei Disziplinen so viele Punkte wie möglich sammeln.

Bei der Simulation eines Löschmanövers wurden zum Beispiel Schläuche ausgerollt und verbunden. Außerdem mussten Hindernisse wie Wassergräben und Tunnel bewältigt und Befehle abgestimmt werden. Diese und weitere Disziplinen tauchten bei einem Staffellauf erneut auf – nur das sie nun eher sportlich als theoretisch miteinander verbunden waren.

Kreismeisterschaft in Rodenberg: Hier gibt's den Wettkampf in Bildern

„Die Jugendfeuerwehr ist ein unterschätztes Hobby“, erklärt Jannik Bade, der bei der Kreisjugendfeuerwehr für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Den Boom des Jugendfeuerwehr-Wettbewerbes vor rund 15 Jahren, als knapp 1000 Jungen und Mädchen an dem Wettkampf teilnahmen, habe man aufgrund des demografischen Wandels und der Zusammenlegungen von Ortsfeuerwehren zwar nicht aufrecht erhalten können.

Mehr zum Thema: Markus Schade fordert mehr Unterstützung für die Jugendfeuerwehr - Probleme bei Nachwuchs-Suche

Bade legt aber wert darauf, dass die Gruppen kein Sammelbecken sind für Dorfkinder, die kein Fußball spielen können. Diesen sportlichen Anspruch würde gerade der Staffellauf zeigen.

Diese Teams sind auch bei der Bezirksmeisterschaft dabei

Neben zwei Gruppen aus Pollhagen haben sich beim Wettbewerb in Rodenberg auch die Jugendfeuerwehren aus Hattendorf, Rodenberg, Riehe, Heuerßen und Lauenau für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Und auch Dauer-Kreismeister Möllenbeck fährt am 16. Juni mit zwei Teams nach Bad Pyrmont.

Der Weg ins Finale: Das sind die Stationen bis zum Titel

Sollten sich Teams aus Schaumburg dort für die nächste Runde qualifizieren, geht die Reise weiter zur Landesmeisterschaft in Wildeshausen. Das Finale um die deutsche Meisterschaft findet dann im September in Xanten statt. Und bereits heute steht fest, dass Schaumburger daran beteiligt sind. „Wir fahren da ganz sicher hin“, berichtet Bade.

Immerhin verfügt die Kreis-Jugendfeuerwehr über Übungsmaterialien, auf die in der Endrunde nicht verzichtet werden kann. von Lennart Hecht