Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Lions-Club: 11 750 Euro für die Weihnachtshilfe
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Lions-Club: 11 750 Euro für die Weihnachtshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 29.01.2019
SN-Chefredakteur Marc Fügmann (von rechts) und Weihnachtshilfe-Koordinator Stefan Rothe erhalten den Spendenbetrag symbolisch von den Schaumburger Lions Club-Vertretern Stephan Riechmann, Günter Groß, Rudolf Krewer und Bernd Matthias. Quelle: rg
Anzeige
Landkreis

Es ist die mit Abstand größte Einzelspende der auslaufenden Weihnachtshilfe-Saison 2018/19: Vertreter der drei Lions Clubs in Schaumburg haben einen Betrag von 11 750 Euro an SN-Chefredakteur Marc Fügmann und Weihnachtshilfe-Koordinator Stefan Rothe übergeben. Zu dieser hohen Summe beigetragen haben viele: die Sponsoren und die Käufer der Lions-Advents-Kalender.

„Ein riesiges Dankeschön im Namen der bedürftigen Empfänger“ sprach Fügmann den Verantwortlichen der Lions-Clubs für die schon seit sechzehn Jahren währende Unterstützung des Hilfsprojekts aus: „Ohne diese gewaltige Spende von den Lions-Clubs wäre die Weihnachtshilfe nicht so erfolgreich.“

Anzeige

In den Köpfen der Menschen

Rudolf Krewer, Präsident des Lions-Clubs Stadthagen, sprach den Sponsoren und den Käufern der Adventskalender seinen Dank aus: „Der Adventskalender ist in den Köpfen der Menschen drin, wir werden im Herbst immer schon gefragt, wann es wieder losgeht.“ Krewer hob hervor, die Kalender-Aktion bedeute für viele Lions-Mitglieder einiges an Arbeit, „aber es macht ihnen auch ganz viele Freude“.

Kein Geld für Verwaltungszwecke

Der Präsident des Lions Clubs Rinteln, Günter Groß, sagte, die Weihnachtshilfe sei unter anderem deswegen unterstützenswert, weil das Spendengeld unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ bei Bedürftigen im hiesigen Landkreis verbleibe. Stephan Riechmann, Präsident des in Bückeburg ansässigen Lions Clubs Schaumburg, lobte die Arbeit des renommierten Sozialvereins Schaumburg, der das Geld verteilt. Zudem sorge der kurze Weg zwischen allen ehrenamtlichen Beteiligten dafür, dass bei der Weihnachtshilfe kein Geld für Verwaltungszwecke verwendet wird, sondern die Spenden zu hundert Prozent bei den Bedürftigen ankommen.

Insgesamt ist durch den Verkauf der Advents-Kalender in einer Auflage von 12 000 Stück nach Angaben von Bernd Matthias, dem Schatzmeister des gemeinsamen Hilfswerks der Schaumburger Lions e.V., ein Reinerlös von 47 000 Euro zusammengekommen. Neben der Weihnachtshilfe profitieren Schulprojekte sowie Einrichtungen der Jugend- und Altenhilfe als auch der Kulturförderung von dem Erlös der Adventskalender.