Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Mehr Geld für Ausbildung der Gästeführer
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Mehr Geld für Ausbildung der Gästeführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 19.03.2018
Anzeige
Landkreis

Das höhere Budget hat der Ausschuss für Kreisentwicklung in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, vorbehaltlich der Genehmigung des Haushaltes 2018.

 12.000 Euro sind auf Antrag der CDU-Kreistagsfraktion in das Budget eingeflossen. Die zusätzlichen Mittel sollen unter anderem für die Gästeführerausbildung im Schaumburger Land eingesetzt werden.

 Im Rahmen eines Leader-projektes ist die Neugestaltung des SLT-Internetauftritts geplant. Neues Fotomaterial hierfür schlägt zu Buche, und neue Themenbroschüren sollen erstellt werden. Dies teilte SLT-Geschäftsführer Olaf Boegner den Ausschussmitgliedern mit.

 Den größten Posten mit 39.000 Euro bilden im Budget die Ausgaben für Medien und Werbung. Unter anderem mit zahlreichen Flyern in typisch rot-blauer Farbgebung wirbt der Verein vornehmlich für Rad- und Kulturrouten.

 Projekte im Tourismusmarketing schlagen mit 25.000 Euro zu Buche. Jeweils 10.000 Euro werden veranschlagt für Messen und Fortbildung und sonstige Betriebskosten. Auf das Tourismusbüro entfallen 15.000 Euro und für eigene Veranstaltungen sollen 3000 Euro ausgegeben werden.

 Zu den Übernachtungszahlen im Schaumburger Land zeigte Boegner für Bad Eilsen einen Rückgang auf, da das Bettenhaus des Fürstenhofes restauriert werde und so 80 Betten für zwei Jahre nicht belegt werden.

  Bückeburg verzeichnet Plus bei Tourismus

  Ein Plus habe seit etlichen Jahren Bückeburg zu verzeichnen seitdem auch Caravaning und Camping in die Übernachtungszahlen eingerechnet werden. Hier schlägt dann das jährlich stattfindende Mittelalterliche Spectaculum in Bückeburg zu Buche.

Seit 2005 ist der Verein Schaumburger Land Tourismusmarketing mit Sitz in Bückeburg mit der touristischen Vermarktung des Schaumburger Landes beauftragt. Der Landkreis hat dem Verein operative Kernaufgaben übertragen. Dazu zählt die Optimierung der Zusammenarbeit von Schaumburger- sowie überregional tätigen Tourismusakteuren.

Außerdem kommen hinzu: die Entwicklung und Vermarktung touristischer Angebote in Kooperation mit den Kommunen, die Gestaltung von Werbe- und Informationsmaterial im einheitlichen Layout, die Bedienung der Social Media Kanäle, die Einbindung bei touristischen Leader-Projekten, die Beteiligung an Messen und Veranstaltungen und Qualifizierungsmaßnahmen für touristische Leistungsanbieter. sk