Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Nach Wintereinbruch: Müll in Schaumburg wird wieder eingesammelt - mit Einschränkungen
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis

Müll in Schaumburg wird wieder eingesammelt - mit Einschränkungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 10.02.2021
Die Zugänge zu den Abfallbehältern müssen frei sein. 
Die Zugänge zu den Abfallbehältern müssen frei sein.  Quelle: pr.
Anzeige
Landkreis

Nach zwei Tagen mit keinem oder nur sehr eingeschränkten Fahrten nimmt die Abfallwirtschaft Schaumburg am Mittwoch den Betrieb wieder auf. Die aws weist aber darauf hin, dass ausschließlich geräumte Straßenzüge angefahren werden können. Zudem müssen die Zugänge zu den Abfallbehältern Schnee- und Eisfrei sein.

Einschränkungen gibt es bei der Müllabfuhr aber dennoch. Nicht angefahren werden können Stichstraßen, nicht geräumte Nebenstraßen und Hanglagen wie die Orte Nienstädt, Liekwegen oder Bergdorf. 

Auch die Firma Remondis kann ihre Arbeit nicht wie gewohnt ausführen. Sie sammelt in dieser Woche keine Gelben Säcke in den Samtgemeinden Nenndorf, Rodenberg, Lindhorst und Sachsenhagen ein. 

Ein Nachhol-Termin für die ausgefallenen Touren soll es derweil nicht geben. Der stehengelassene Müll kann aber bei den kommenden planmäßigen Touren mit eingesammelt werden. 

  • Restabfallabfuhr: bei der nächsten regulären Entsorgungstour am 24.02.2021 kann Restabfall in stabilen Säcken in der Größenordnung der vorhandenen Restmülltonne zusätzlich bereitgelegt werden
  • Bioabfuhr: bei der nächsten regulären Entsorgungstour am 24.02.21 kann Bioabfall in stabilen Säcken in der Größenordnung der vorhanden Behälter zusätzlich bereitgelegt werden
  • Altpapierabfuhr: bei der nächsten regulären Entsorgungstour am 10.03.21 können Kartons und Bündel ohne Berechnung zusätzlich  zur Papiertonne bereitgestellt werdenLeichtverpackungsabfuhr: Gelbe Säcke werden bei der nächsten regulären Tour am 24.02.21 eingesammelt.

Lesen Sie auch: Wintereinbruch in Schaumburg: Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Lage am Montag