Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Neue Großklinik nimmt Betrieb auf
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Neue Großklinik nimmt Betrieb auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 01.12.2017
Quelle: pr.
LANDKREIS

„Seit heute Morgen läuft der Umzug aus Bückeburg", sagte Unternehmenssprecherin Nina Bernard. "Am Mittwoch folgt Stadthagen, und am Donnerstag eröffnen wir unser neues Haus ganz offiziell."

Das Kreiskrankenhaus Rinteln war bereits vor mehreren Monaten geschlossen, die Patienten zunächst nach Bückeburg verlegt worden. Wegen des Umzugs haben sich die Krankenhäuser in Bückeburg und Stadthagen für zwei Tage von der Notfallversorgung abgemeldet.

 

Das Gesamtklinikum Schaumburger Land verfüge über 437 Betten, sagte Bernard. Etwa 1.000 Mitarbeiter würden dort beschäftigt. Das Land Niedersachsen habe mit 95 Prozent den größten Teil der Baukosten getragen. Mit der Errichtung des Krankenhauses war vor vier Jahren begonnen worden.

 

Unruhe im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr sorgte ein Konflikt um Schwangerschaftsabbrüche in dem neuen Haus für Unruhe. Nachdem Agaplesion zunächst erklärt hatte, in der Klinik würden Abtreibungen nur in medizinischen Notfällen vorgenommen, einigten sich der Konzern und der Landkreis Schaumburg auf einen Kompromiss. Er sieht vor, dass Abtreibungen auch bei außergewöhnlichen wirtschaftlichen oder familiären Belastungen von niedergelassenen Ärzten in einem ambulanten Operationszentrum vorgenommen werden können. Dieses Zentrum ist zwar an das Gesamtklinikum angeschlossen, Agaplesion ist daran aber nicht beteiligt.

 

Die Agaplesion AG ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft. Sie betreibt als Einrichtung der evangelischen Kirche gemeinsam mit diakonischen Unternehmen Krankenhäuser und Altenpflege-Einrichtungen in Deutschland. Agaplesion ist Mitglied der Diakonischen Werke in Hessen und Nassau sowie Kurhessen-Waldeck und war bereits Träger des 1860 gegründeten evangelischen Krankenhauses Bethel in Bückeburg, das nun im neuen Gesamtklinikum aufgeht. r