Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Schaumburger Regionalschau: Jetzt noch schnell anmelden als Aussteller
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Schaumburger Regionalschau: Jetzt noch schnell anmelden als Aussteller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 15.02.2020
Zur Regionalschau werden wieder Tausende Besucher erwartet. Quelle: Roger Grabowski
Landkreis

Noch bis Ende Februar werden Anmeldungen berücksichtigt. Dabei geht die Zahl der noch zur Verfügung stehenden Standplätze langsam zur Neige. Firmen, Verbände und Vereine oder sonstige Einrichtungen, die noch einen Standplatz belegen wollen, sollten sich also mit ihrer Anmeldung beeilen – gerade wenn es darum geht, einen Wunschplatz zu bekommen.

Die SN sind Ihr Ansprechpartner

Das ist jedoch nicht der Fall. Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen der Schaumburger Regionalschau, wie etwa die Buchung von Messeständen, sind allein die Schaumburger Nachrichten.

→ Alle Infos finden Sie im offiziellen Webauftritt der Schaumburger Regionalschau unter schaumburger-regionalschau.de.

Die Kontaktadresse für Anmeldungen und Informationen ist: sn-event@madsack.de.

"GrünFläche" hat besondere Themen im Blickpunkt

Eine besondere Neuheit im Spektrum der kommenden Regionalschau ist die „GrünFläche“. Zu einer solchen wird nämlich die Festhalle. In diesem besonderen Ausstellungsbereich geht es um die Themenbereiche Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Elektromobilität, Umwelt- und Ressourcenschutz sowie Regionalität. Hier werden Aussteller konkrete Antworten auf die Frage geben, wie wir unsere Zukunft in den nächsten Jahren gestalten wollen und müssen, damit Schaumburg lebens- und liebenswert bleibt. Die „GrünFläche“ soll also Raum für innovative Vordenker bieten.

Ein Hingucker: Im Video - Drei Tage Trubel: So war die Schaumburger Regionalschau 2017

Auf dem Festplatz gibt es in den Zelten etliche große Ausstellungsbereiche: Gesundheit, Handwerk, Handel, Dienstleistungen, Innovationen, Aus- und Weiterbildung sowie Städte und Gemeinden. Dazu kommt als beliebter Treffpunkt das Landfrauenzelt.

Besucher können im Ballon-Korb Ausblick auf Stadthagen genießen

Noch mehr Aussteller als bei bisherigen Regionalschauen bietet das Außengelände. Ein großer Teil davon widmet sich dem Gartenbau. Als neues Highlight wird ein Ballon-Kran aufgefahren: Besucher können in einem Ballonkorb von einem Kran in 40 Meter Höhe gezogen werden, von wo sich wunderbare Blicke über das Ausstellungsgelände und die ganze Kreisstadt bieten.

Mehr zum Thema: So können Sie Aussteller werden

Im Zentrum des Ausstellungsgeländes steht das Gastro-Zelt mit der großen Veranstaltungsbühne. In diesem Zelt finden sich vier Restaurant-Bereiche, in denen Schaumburger Gastronomen während der gesamten Öffnungszeiten kulinarische Leckereien bieten – vom Burger bis zum Grill-Lachs.

Regionale Musik- und Tanzgruppen stehen auf der Bühne

Im vielfältigen und abwechslungsreichen Rahmenprogramm treten auf der großen Bühne im Gastro-Zelt eine Vielzahl an Schaumburger Musik- und Tanzgruppen sowie Vereine auf. Aber auch auswärtige Gäste zeigen ihr Können, wie etwa am Sonnabend das 50-köpfige Landespolizei-Orchester.

Ein kultureller und stimmungsmäßiger Höhepunkt dürfte das letzte öffentliche Konzert der Schaumburger Kult-Band „Razzle Dazzle“ am Freitagabend werden. Ihre Premiere auf der Regionalschau geben die „Schaumburg Allstars“ rund um den Musical-Produzenten George Kochbeck.

Der Eintritt zur Messe und dem Rahmenprogramm ist kostenlos

Zur Eröffnung der Regionalschau, die vom 24. bis zum 26. April stattfindet, hat sich der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil angekündigt. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hat Landrat Jörg Farr übernommen.

Der Eintritt zur Regionalschau inklusive der Konzertveranstaltungen ist kostenlos. Von Stefan Rothe