Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Tempo 30 vor Kitas und Grundschulen
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Tempo 30 vor Kitas und Grundschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 26.01.2019
Sobald die Witterungsverhältnisse es zulassen, soll eine Geschwindigkeitsmessanlage in der Tempo-30-Zone in Obernwöhren aufgestellt werden.  Quelle: rg
LANDKREIS.

Besonders zu den Stoßzeiten, wenn die Kinder zum Kindergarten oder zur Grundschule gebracht und wieder abgeholt werden, herrscht an den Einrichtungen viel Verkehr. Um die Situation zu entschärfen ist, wie berichtet, vor Kitas und Grundschulen auf einer Länge von 300 Metern und zeitlich begrenzt Tempo 30 eingeführt worden. Eine Maßnahme, die durchaus sinnvoll ist, wie eine Umfrage bei den betroffenen Kitas und Grundschulen in Stadthagen zeigt.

„Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer ist sehr wichtig, da so deutlich wird, dass Gefahren lauern und Autofahrer aufpassen müssen“, betont Petra Ammon, Leiterin der Grundschule Am Sonnenbrink.

Ähnlich sieht es auch Tanja Fabick Leiterin der Kita „Wunderland“ in Obernwöhren: „Vor allem für Kinder die zu Fuß kommen ist das wichtig“, sagt sie. Auch wenn sich sicherlich nicht jeder an die Vorgabe halte.

Erhöhtes Risiko durch Blockierungen

Unabhängig davon, ob sich alle daran halten oder nicht, erzeuge das „eine andere Hemmschwelle“, erklärt Ammon. Zumal die Situation an der Grundschule Am Sonnenbrink vor allem morgens auf der stark befahrenen Breslauer Straße oft brenzlig sei, weil viele Eltern ihre Kinder direkt vor der Einrichtung aussteigen lassen und dadurch die Straße und Wege zum Parkplatz blockieren würden (wir berichteten). Daran könne jedoch auch die Geschwindigkeitsbegrenzung nichts ändern, bedauert die Schulleiterin. Es erzeuge jedoch eine andere Aufmerksamkeit und – falls es nötig sein sollte – sei auch der Bremsweg ein anderer.

Geräte wieder im Einsatz

Außer an der Kita „Wunderland“ in Obernwöhren und der Grundschule Am Sonnenbrink gilt in Stadthagen auch an der Grundschule An der Bergkette, der Kita „Jägerhof“ an der Habichhorster Straße und der „Kinderwelt“ am Schaumburger Weg in Wendthagen Tempo 30.

Ursprünglich hatte die Stadtverwaltung bereits nach den Sommerferien vergangenen Jahres geplant, mit Messanlagen den Erfolg der Maßnahme zu überprüfen. Diese sind nach Angaben von Stadtsprecherin Bettina Burger jedoch defekt gewesen. Mittlerweile sind die Geräte wieder funktionstüchtig. Eines soll jetzt vor der Kita in Obernwöhren, Am Bückeberg, und die zweite an der L 444 in Reinsen (wir berichteten) aufgestellt werden. „Aufgestellt werden die Anlagen, sobald es die Witterungsverhältnisse zulassen, da die Akkus der Messanlagen bei Minusgraden zerstört werden könnten“, erklärt Burgertbh