Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Beckedorf Einige Eltern trifft es doppelt
Schaumburg Lindhorst Beckedorf Einige Eltern trifft es doppelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:27 20.02.2018
Kinderbetreuung wird in Beckedorf teurer.
Kinderbetreuung wird in Beckedorf teurer. Quelle: dpa
Anzeige
BECKEDORF

Manche Eltern wird es dabei sogar doppelt treffen.

 Als notwendig erachten die Ausschussmitglieder beider Fraktionen höhere Gebühren vor dem Hintergrund der Haushaltssicherung, die sich wie ein roter Faden durch die Sitzung zog. Auch wenn er den Eltern gerne eine „Ruhepause“ gegönnt hätte, sagte Bürgermeister Dieter Wall (SPD), habe sich die Verwaltung angesichts der defizitär geführten Kita letztlich doch dafür entschieden, eine leichte Anhebung zum 1. August 2018 vorzuschlagen. Die Fraktion aus SPD und Grünen schlug für den Ganztagsbereich und die Krippe eine Erhöhung von 15 Euro vor, die Vormittagsbetreuung soll acht Euro teurer werden.

 Auch die CDU sieht Handlungsbedarf. „Wir sind dafür, statt starken Sprüngen leichtere Gebührenanpassungen vorzunehmen“, erklärte Fraktionsvorsitzender Jörg Windheim. Diese würden ja noch nicht einmal die beiden Tariflohn-Erhöhungen ausgleichen, die es für die Mitarbeiter gegeben habe. Mit den von den Sozialdemokraten vorgeschlagenen Summen zeigte sich die CDU einverstanden.

 Aber damit war die Debatte über die Kita-Gebühren noch nicht beendet. Denn erstmals sollen auswärtige Eltern mehr zahlen. Wie Bürgermeister Wall erklärte, sei diese Differenzierung eine Anregung des Landkreises gewesen, der die defizitäre Führung der Kita angemahnt hatte. 15 Euro, so Walls Vorschlag, sollen Auswärtige mehr zahlen: „Wir möchten vermeiden, dass das abschreckend wirkt. Aus meiner Sicht ist die Summe angemessen.“ Außerdem soll die neue Regelung nur für Neuanmeldungen gelten, „schließlich haben die Eltern ihre Kinder unter anderen Voraussetzungen angemeldet“, so der Bürgermeister.

 Es soll jedoch noch Ausnahmen geben für Familien aus der Samtgemeinde Lindhorst sowie dem Kirchspiel Beckedorf, Ottensen und Riepen. Dieser Regelung konnten alle Mitglieder zustimmen. col