Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Edler-Wahl: Doppelt hält besser
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Edler-Wahl: Doppelt hält besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 25.03.2019
Svenja Edler Quelle: Archiv
Beckedorf

Thilo Müthing, Vorsitzender des SPD-Samtgemeindeverbandes, blätterte bei der erneuten Wahlversammlung am Donnerstagabend im Beckedorfer Dorfgemeinschaftshaus das Geschehen aus dem November noch einmal kurz auf. Der Fehler hatte darin bestanden, zwei Personen nicht bestimmt zu haben, die an Eides statt die Rechtmäßigkeit der Wahl versichern konnten.

Man habe „nach bestem Wissen gehandelt“, im Nachhinein aber „das große Zittern“ bekommen, sagte Müthing. Er zitierte aus den Vorschriften: Wenn auch nur ein Schritt des Wahlverfahrens nicht korrekt abgelaufen sei, müsse man das gesamte Verfahren als hinfällig betrachten.

Müthing selber war erst im Nachgang zu der damaligen Wahlversammlung ins Amt gekommen, weil Cerstin Beyer als Vorsitzende des Samtgemeindeverbandes zurückgetreten war. Sie hatte gegen Edler kandidiert.

Gegenkandidat ist "No-Go"

Schon im November hatte sich die parteilose Svenja Edler, derzeit stellvertretende Samtgemeindebürgermeisterin in Eilsen, im ersten Wahlgang klar durchgesetzt, obwohl sie neben Beyer mit Christopher Sendler einen weiteren Gegenkandidaten gehabt hatte. In der Sitzung vom Donnerstagabend, zu der 44 SPD-Mitglieder erschienen waren, ließ Versammlungsleiter Müthing keinen Zweifel daran, dass es aus Sicht der SPD-Spitze keine gute Idee wäre, jetzt noch mal eine Kandidatur gegen Edler anzumelden. „Das ist ein absolutes No-Go“, sagte Müthing. Es habe im November „ein eindeutiges Ergebnis gegeben, wen die SPD als ihre Kandidatin sehen möchte“.

Die Versammlung folgte Müthing. Eine Gegenkandidatur gab es nicht, Edler wurde mit 39 von 44 Stimmen bestätigt (bei vier Neinstimmen). Die Wahlen zum Bürgermeister der Samtgemeinde Lindhorst sind für Sonntag, 26. Mai, angesetzt. ab