Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Erster Oberschuljahrgang verabschiedet
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Erster Oberschuljahrgang verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 21.06.2018
Klassenlehrer und Schüler der Magister-Nothold-Oberschule verabschieden sich voneinander. Quelle: bab
Anzeige
Lindhorst

„Der zehnte Jahrgang ist nicht mehr aufgeteilt in Haupt- und Realschule, sondern wir entlassen zum ersten Mal einen zehnten Oberschuljahrgang“, sagte Schulleiterin Gesine Haase, die unter anderem zusammen mit den Klassenlehrern und den Mitarbeitern der Schulsozialarbeit die Schüler aus den neunten und zehnten Klassen in deren weiteren Lebensweg entließ.

Einige aus den neunten Klassen werden der Schule aber im kommenden Jahr als Zehntklässler erhalten bleiben. Von den 46 Schülern mit einem Hauptschulabschluss nach Klasse neun werden 39 weiterhin die Magister-Nothold-Schule besuchen. Von den 29 Zehntklässlern erreichten sechs einen Erweiterten SekundarabschlussI und damit die Berechtigung zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe. Neun Schüler erreichten den SekundarabschlussI (Realschulabschluss), sieben den Hauptschulabschluss nach Klasse zehn. Auch fünf Förderschulabschlüsse wurden vergeben.

Anzeige

Verantwortung übernehmen

Zwar sei auch bei der Einschulung der meisten sicher schon erwähnt worden, dass damit der Ernst des Lebens anfange und auch beim Wechsel auf die weiterführenden Schulen werde dies häufig getan, sagte Haase. „Ich sage es aber noch mal, jetzt beginnt der Ernst des Lebens“, gab sie den Schüler mit auf den Weg, die demnächst ihre Ausbildung in Berufsschulen, Oberstufen oder in die Lehre weiter machen werden.

Denn mit dem Erwachsenwerden müssten die Jugendlichen auch Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen. Speziell die künftigen Lehrlinge werden dann aber auch noch einmal „wieder ganz klein anfangen“ müssen, wies Haase darauf hin, dass die Mädchen und Jungen sich erneut bewähren müssen.

Für die Basis, die in ihrer Oberschulzeit gelegt worden ist, haben sich die Schüler erkenntlich gezeigt. Beim Programmpunkt „Die Abschlussklassen sagen danke“ haben die Teenager die Leitung ihrer Lehrer gewürdigt. „Trotz aller Strategien wissen wir, dass Sie Ihren Job machen und es nur gut mit uns meinen“, lautete das versöhnliche Fazit der Absolventen. bab