Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lindhorst Flüchtlinge und Helfer machen Urlaub in Schloss Baum
Schaumburg Lindhorst Lindhorst Flüchtlinge und Helfer machen Urlaub in Schloss Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 06.08.2019
Viel Spaß hatten Flüchtlinge und Ehrenamtler in Schloss Baum miteinander, eingeladen hatte das Diakonische Werk. Quelle: pr
Lindhorst

Dazu kamen zwölf Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Christa Harms, Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Diakonischen Werk, hatte ein unterhaltsames und interessantes Programm zusammengestellt.

Waldspaziergang und Antirassismus-Training

Morgens gab es für zwei Stunden Sprachunterricht. Nachmittags wurde Theater gespielt, Erste Hilfe geübt, Fitness trainiert. Mit einer Försterin wanderte der bunte Trupp durch den Wald, ein Antirassismus-Training stand unter dem Motto: „Ich habe nichts gegen Flüchtlinge, aber...“ Am späten Nachmittag öffneten dann eine Näh- und eine Fahrradwerkstatt. Abends saßen Flüchtlinge und Ehrenamtler am Lagerfeuer zusammen oder schauten Filme.

„Das Feedback war überwältigend“, sagt Christa Harms. Die Atmosphäre sei „von Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt“ gewesen. „Wir haben so etwas jetzt insgesamt zum vierten Mal gemacht“, sagt die Koordinatorin, „diese Erfahrungen schweißen uns zusammen.“ Für die Lindhorster Flüchtlinge war es der erste Aufenthalt in Schloss Baum. Ein Unterschied zu früher sei gewesen, dass der Anteil von Müttern mit Kindern sehr hoch gewesen sei. „Früher waren Männer dabei“, erklärte Harms, „heute können sie nicht, weil sie Arbeit haben.“

Migranten als Brückenbauer einsetzen

Die Arbeit des Diakonischen Werks werde sich „zwangsläufig den neuen Gegebenheiten anpassen müssen“, sagt Harms. Sie nennt ein Beispiel: „Einige der Migranten sind inzwischen so weit, dass wir sie als Brückenbauer einsetzen können.“ Sie helfen, Zuzügler schnell zu integrieren, weil sie schon Erfahrungen mit deutschen Behörden, Vereinen und Arbeitgebern haben. Finanziert haben die Woche in Schloss Baum die Bürgerstiftung Schaumburg, die Stadthäger Ärztin Gabriele Wittmann, das Diakonische Werk Niedersachsen, die katholische Gemeinde Lindhorst und der Flüchtlingsfonds der Landeskirche. Von Arne Boecker