Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lüdersfeld Friedhelm Hitzemann bekommt Ehrenamtspreis
Schaumburg Lindhorst Lüdersfeld Friedhelm Hitzemann bekommt Ehrenamtspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 27.01.2019
Friedhelm Hitzemann bedankt sich für die Auszeichnung und die Unterstützung zahlreicher Vereinsmitglieder.
Friedhelm Hitzemann bedankt sich für die Auszeichnung und die Unterstützung zahlreicher Vereinsmitglieder. Quelle: tro
Anzeige
Lüdersfeld

„Vereinsleben geht nicht ohne ehrenamtliche und langjährige Helfer wie ihn“, sagte Marco Vankann, der die Ehrung als Vorsitzender des Schaumburger Fußball-Kreisverbands vornahm.

Hitzemann ist seit 47 Jahren Mitglied des Vereins und rief den Förderverein – dessen Vorsitzender er ist – ins Leben. Dieser hat über die Jahre tausende Euro an Förder-, Sponsoren- und Spendengeldern eingeworben. Auch an der Organisation von Großereignissen in Lüdersfeld wie dem Spiel der Nationalmannschaft Sansibars gegen den VfL Bückeburg war er beteiligt. Hitzemann selbst war besonders wichtig zu betonen: „Die ganze Arbeit kann ich gar nicht alleine ausführen, das haben wir gemeinsam gemacht.“

Gemeinsame Engagement zeichnet Verein aus

Das gemeinsame Engagement in Verein und Förderverein sei es, was den TuS Lüdersfeld auszeichne, hatte der Vereinsvorsitzende Günther Schiller bereits zuvor betont. Dies habe sich im vergangenen Jahr unter anderem bei der Installation der Flutlichtanlage beobachten lassen.

„In den letzten Jahren haben wir hier in Eigenregie und nahezu ohne einen Cent der Kommune für eine Infrastruktur gesorgt, die auf vielen Plätzen im Umkreis ihresgleichen sucht“, sagte Schiller. In diesem Jahr solle nun noch eine Lautsprecheranlage auf dem Sportplatz folgen – pünktlich zur 25. Jubiläums-Auflage des Volksbank-Masters.

Kurt Siek erhält Ehrenamts-Pokal

Neben Hitzemann wurde auch Kurt Siek für sein Engagement ausgezeichnet: Er erhielt den Ehrenamts-Pokal des Vereins „für seine stete Präsenz und sein Wirken in der Turnsparte“. Weitere Mitglieder würdigte der Vorsitzende Schiller für ihre langjährige Zugehörigkeit: Holger von Harpe, Heinrich „Pille“ Widdel und Manfred „Tom“ Krömer sind seit 60 Jahren dabei. Friedrich Hasemann und Karl Nord gehören seit 50 Jahren dazu, Uwe Neumann, Andreas Topp, Fredi Lueking und Ralf Seja seit 40 Jahren, Mike Gritzka und Karola Dettmeier seit 25 Jahren. tro