Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Lindhorst Schmetterlinge ziehen über die Wiese
Schaumburg Lindhorst Samtgemeinde Lindhorst Schmetterlinge ziehen über die Wiese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 27.03.2019
Beim Bau der Trockenmauer fassen alle mit an.
Beim Bau der Trockenmauer fassen alle mit an. Quelle: pr
Anzeige
Samtgemeinde Lindhorst

Das vergangene Jahr sei nicht nur trocken gewesen, auch wenig Mäuse habe es gegeben, hat die Nabu-Gruppe beobachtet. Bei der Nistkastenkontrolle sei keine Schleiereule entdeckt worden, was Wagner unter anderem auf den Mäusemangel zurückführt. Allerdings habe es einen Bruterfolg bei den Turmfalken gegeben.

Schmetterlinge, die die Nabu-Mitglieder früher nie gesehen haben, flatterten außerdem über die Lüderfelder Streuobstwiese. Dort hatten die Naturschützer Wildblumen ausgesät. „Das hat sich gelohnt“, kommentierte Wagner. Auch Wildbienen und Hummeln fühlten sich dort wohl, sagte er. Der Blühstreifen soll in diesem Jahr erweitert werden. Ebenso sollen an der Obstwiese am Lüdersfelder Ziegenbach weitere Bäumen gepflanzt werden. Die Ortsgruppe hat dort zudem einen Wildbienen-Stand aufgebaut.

Trockenmauer für Eidechsen

Vielleicht werden sich bald auch Eidechsen sehen lassen - darauf hofft jedenfalls die Nabu-Ortsgruppe. Im Sommer haben die Ehrenamtlichen in einem Workshop eine zehn Meter lange und 80 Zentimeter hohe Trockenmauer errichtet, an, in und auf der sich Kleinlebewesen wohlfühlen sollen. Der Bau gelang mit finanzieller Unterstützung der Bingo-Stiftung, ein Trockenmauer-Experte half fachlich.

Darüber hinaus hat der Nabu wieder Ferienspaßaktionen angeboten, Weiden geschneitelt, Äpfel geerntet und gepresst sowie Namensschilder an Bäumen angebracht. Das herbstliche Pflanzen der Bäume sei durch den trockenen Boden nur mit schwerem Gerät möglich gewesen.

Derzeit kümmern sich die Naturschützer wieder um Amphibien. Ab zehn Grad fangen die Kröten im März an zu wandern. Die Müllsammelaktion des Handel- und Gewerbevereins (wir berichteten) hat der Nabu ebenfalls angestoßen.

Bei der Jahresversammlung wurde Angelika Wagner geehrt. Als Anerkennung für 30-jährige Mitgliedschaft übergab Kassiererin Marianne Krzykowski Blumen und einen Nistkasten. Von Babette Jakobs