Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Auf frischer Tat ertappt: Polizei nimmt Wiederholungstäter in Haste fest
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Auf frischer Tat ertappt: Polizei nimmt Wiederholungstäter in Haste fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 24.10.2019
Die Polizei verhaftet den Beschuldigten in Haste. Quelle: Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Bad Nenndorf/Haste

Der letzte Coup des Diebes ging nach hinten los. Am Montag beobachtete ein Passant gegen 20.20 Uhr, wie sich ein Mann am Haster Bahnhof daran machte, ein Fahrradschloss aufzubrechen. Der Zeuge verständigte unmittelbar die Gesetzeshüter.

Lesen Sie auch: Achtung! Jetzt patroulliert die Fahrrad-Polizei in Bad Nenndorf

„Mit der Unterstützung der Polizei Wunstorf und der Polizei Bad Nenndorf konnte der Dieb noch vor Ort gestellt werden“, teilte Jürgen Henze, der Sprecher des hiesigen Kommissariats, mit. Bei der Überprüfung des 19-Jährigen habe sich dann herausgestellt, dass es sich bei ihm um einen Täter handelt, der die Polizei Bad Nenndorf schon „mit einer Vielzahl von Straftaten“ beschäftigt habe.

Das wird dem 19-Jährigen vorgeworfen

Der Beschuldigte wurde festgenommen und am Folgetag dem Amtsgericht in Stadthagen übergeben. Dieses erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg schließlich einen Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft für den 19-Jährigen an.

Auch interessant: Aufmerksamer Anwohner verhindert Einbruch in Obernkirchen

„Dem Beschuldigten werden in diesem Verfahren sieben Straftaten vorgeworfen, darunter fallen insgesamt drei Einbrüche in eine Gaststätte, sowie vier Diebstähle von Fahrrädern in und um Bad Nenndorf“, erläuterte Henze.

Eine seiner Straftaten schafft es bereits in die Zeitung

Einer der skizzierten Fälle sorgte im August für großes Aufsehen. Innerhalb von zwei Wochen wurde ein Lokal an der Bahnhofstraße in Bad Nenndorf gleich dreimal überfallen. Die Polizei überprüfte den Bereich seinerzeit im Rahmen des Streifendienstes zwar regelmäßig, ertappt wurden die Täter dadurch allerdings nicht.

Mehr zum Thema: Polizei schnappt Fahrraddieb in Stadthagen

Doch der Geschädigte beteiligte sich ebenfalls an der Aufklärungsarbeit. Nach dem zweiten Vorfall übernahm der Besitzer des Imbisses schließlich selbst die nächtliche Wache. Wie es der Zufall wollte, schlugen die Täter, zu denen der jetzt geschnappte 19-Jährige gehörte, in genau jener Nacht abermals zu.

So gingen die Täter den Beamten doch ins Netz

Der Betreiber versuchte, die Einbrecher zu stellen, ihnen gelang aber die Flucht über die Bahnhofstraße. Der Zeuge informierte die Polizei und nahm die Verfolgung auf. Tatsächlich gelang es ihm, einen der Männer zu erwischen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Einen weiteren Täter konnte der Eigentümer, nachdem er ihn im Imbiss gesehen hatte, identifizieren. Der dritte Einbrecher konnte flüchten und blieb zunächst unbekannt. Jetzt ging er den Ermittlern doch ins Netz. von Andrea Göttling