Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Der Kurstadt geht ein Licht auf
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Der Kurstadt geht ein Licht auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 30.11.2018
Marlies Matthias gibt das Kommando für das Anleuchten. Quelle: gus
BAD NENNDORF

Die mitwachsenden Lichterketten und sonstigen Leucht-Ornamente erstrecken sich mittlerweile von der Kreuzung Bahnhofstraße/Parkstraße durchgehend bis zum Bayernstadl. „Für mich ist es die schönste Illumination überhaupt“, schwärmte Matthias noch bevor sie ihr selbst mitgebrachtes Knöpfchen drückte.

Die Kurpromenade hat eine Reihe an Leuchtasten zu bieten.

Sie erinnerte daran, dass in diesem Jahr auch der Lückenschluss in der Fußgängerzone hergestellt wurde, womit das vom Künstler Norbert Schittek entworfene Konzept nun vollständig umgesetzt ist.

Gewerbetreibende schenken aus

Nicht nur um jenen Lückenschluss zu würdigen, wurde das sogenannte Anleuchten bei seiner dritten Auflage (Matthias: „Damit ist es jetzt ja praktisch Tradition“) zum Stadtbalkon verlegt. Dieser Schritt ermöglichte es auch mehr Gewerbetreibenden, sich mit Glühwein-Ausschank oder Backwaren-Ausgabe zu beteiligen.

Besonders charakteristisch für die Bad Nenndorfer Adventslichter ist die Baumreihe an der oberen Kurhausstraße.

Die Resonanz der Geschäftsleute stellte Stadtdirektor und Ideengeber Mike Schmidt ebenso zufrieden wie der Publikumsandrang. Erneut waren der Einladung der Stadt, die diesmal auch Taschenlampen für die Kinder gesponsert hatte, etwa 200 Bürger gefolgt. Mit dem Countdown „drei, zwei, eins – Licht an“ gab Matthias schließlich den Startschuss für die Adventszeit in Bad Nenndorf. Das Kur-Ensemble spielte die passenden Melodien dazu.

 Von Guido Scholl