Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Eröffnung des Skateparks: Profis zeigen ihr Können in Bad Nenndorf
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Eröffnung des Skateparks: Profis zeigen ihr Können in Bad Nenndorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 02.10.2019
Die Profis zeigen ihre Tricks auf der neuen Skateanlage in Bad Nenndorf. Quelle: göt
Bad Nenndorf

Dass die Stadt mit dem Skatepark einen Volltreffer gelandet hat, war bereits im Zeitraum zwischen Fertigstellung und offizieller Eröffnung tagtäglich auf dem Areal zwischen Hallenbad und Feuerwehr für jeden ersichtlich.

Egal ob schönes oder schlechtes Wetter – immerzu wurde der Skatepark frequentiert, wie Stadtdirektor Mike Schmidt schilderte. „Wir haben genau das Richtige getan“, sagte er.

Was lange währt, wird endlich gut

„Das ist ein Highlight für die Jugendlichen“, befand auch Bürgermeisterin Marlies Matthias bei der Eröffnung. Sie erinnerte daran, dass es bereits fünf Jahre her ist, dass eine Gruppe Jugendlicher eine Unterschriftenliste im Rathaus eingereicht hat (wir berichteten). Letztlich habe nicht der Bau so lange gedauert, sondern die „langatmige“ Diskussion, sagte Matthias.

Lesen Sie auch: Bewegungspark in Bad Nenndorf - Abblasen oder abspecken?

Von den 243.000 Euro Gesamtkosten wurden 120.000 Euro durch den Zile-Fördertopf übernommen. Im Mai wurde schließlich der Auftrag erteilt, im Juni war Baubeginn. Plötzlich ging alles ganz schnell: Keine zwei Monate später war die Anlage fertig. Im Grunde ist der Zeitpunkt auch genau richtig.

Rechtzeitig für die Olympiade

Da Skaten 2020 erstmals eine olympische Disziplin wird, ist die Kurstadt bestens für den dadurch zu erwartenden Andrang aufgestellt.

So sieht es aus, wenn Profis den Skatepark unsicher machen:

Bei der schönen Anlage dauerte es nicht lange, bis die ersten neidischen Stimmen zu vernehmen waren. „So eine Anlage hätte ich auch zuhause in Aachen gerne“, sagte der Profiskater Lubomir Pavlov, bekannt als „L-Pav“. Er moderierte auch die folgende Showeinlage der Profiskater und nannte den Zuschauern die Namen der Tricks, die Jost Arens (Deutscher Meister 2017) und Christoph Radtke auf die Bahn brachten.

Wer zeigt den besten Trick?

Auch Jens Naschold, Inhaber von DSGN-Concepts und der Planer des Parks, zeigte sein Können. Beim anschließenden Best-Trick-Contest konnten auch die Nachwuchs-Skater beweisen, was sie in den vergangenen Monaten auf der Bahn bereits gelernt haben. Die besten Sprünge wurden mit Preisen belohnt. von Andrea Göttling

Mehr zum Thema

Jugendpark als „Extremes Aushängeschild“

Darum verzögert sich der Baubeginn

Spatenstich am Skatepark

Bau in zwei Monaten