Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Gastronomie-Komplex in Bad Nenndorf steht zum Verkauf
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Gastronomie-Komplex in Bad Nenndorf steht zum Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 27.07.2019
Der Gastronomie-Komplex an der Rodenberger Allee in Bad Nenndorf, in dem bis vor einigen Wochen noch chinesisches Essen serviert wurde, soll verkauft werden. Quelle: gus
Bad Nenndorf

Beauftragt haben die Eigentümer damit das Bad Nenndorfer Unternehmen Jäger Hausverwaltung & Immobilien GmbH. Dessen Inhaber und Geschäftsführer, Sebastian Thomas, bestätigt: Gebäude und Grundstück sollen den Besitzer wechseln.

Restaurant und Hotel vor Jahren an Pächter übergeben - Vertrag läuft aus

Gegenüber dieser Zeitung hatte der aktuelle Eigentümer bereits vor einigen Wochen erklärt, dass ein neuer Pächter gesucht wird. In dem Gebäudekomplex an der Rodenberger Allee sind sowohl ein Restaurant- als auch ein Hotelbetrieb angesiedelt. Die Eigentümerfamilie hatte beides einst selbst betrieben, wie Thomas erläutert. Doch schon vor Jahren zog sie sich zurück und übergab die Geschäfte an einen Pächter.

Nun läuft aber dessen Vertrag aus. Die Pächtersuche geht zwar unverändert weiter. Doch Thomas erklärte auf Anfrage dieser Zeitung, dass sein Unternehmen beauftragt wurde, einen Käufer für den Komplex zu finden. Was der nächste Eigentümer damit vorhat – ob er selbst als Gastronom agiert, einen Pächter für Restaurant und Hotel sucht oder eine komplette Umgestaltung der Fläche avisiert – sei diesem überlassen.

Die aktuellen Besitzer wollen nicht namentlich genannt werden. Nach Angaben von Thomas wollen sie aus der Immobilie ausziehen. Denn um dort allein zu wohnen, dazu sei der Komplex ohne Pächter zu groß. Selbst möchte die Familie nicht wieder in die Gastronomie einsteigen.

2452 Quadratmeter für 629.000 Euro

Der gesamte Komplex gegenüber dem WEZ-Markt steht derzeit für 629.000 Euro zum Verkauf. Die Grundfläche umfasst 2452 Quadratmeter. Davon sind 400 Quadratmeter Gastronomiefläche. Dazu gehört im hinteren Bereich auch eine Terrasse.

Für den Moment müssen die Bad Nenndorfer mit einem Restaurant weniger auskommen. Im Februar hatte zudem das Lokal Nord am Bahnhof geschlossen. Die Badeklause im Hallenbad steht bereits seit zweieinhalb Jahren leer. Zudem schloss vor Kurzem die Bäckerei Bernhardt samt Außengastronomie ihre Türen in der Innenstadt.

Neue Pläne für ehemaliges "Nord"

Allerdings gibt es nach Informationen dieser Zeitung in puncto Bahnhofs-Restaurant bereits Pläne für eine Neueröffnung. Deren Umsetzung verzögert sich aber noch ein wenig. Zudem hatte pünktlich zum Start der Biergartensaison in den Räumen der früheren Brunnenklause ein neues Lokal samt Außenbereich eröffnet. Die Stadt plant zudem die Ansiedlung mindestens eines Restaurants im Kurhaus – jedoch erst im Herbst 2020.

Von Guido Scholl