Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Nenndorferin ist Niedersachsens ranghöchste Polizistin
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Nenndorferin ist Niedersachsens ranghöchste Polizistin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 22.11.2018
Andrea Marquardt ist als Leitende Polizeidirektorin in Nienburg tätig.
Andrea Marquardt ist als Leitende Polizeidirektorin in Nienburg tätig. Quelle: pr.
Anzeige
Bad Nenndorf

Aktuell ist die 50-Jährige an der Polizeiakademie in Nienburg tätig. Dort ist Marquardt seit gut einem halben Jahr unter anderem dafür zuständig, Nachwuchs für die Polizei in Niedersachsen zu gewinnen.

So kam Marquardt zu ihrem neuen Amt

Bevor die Nenndorferin vor 20 Jahren zur Polizei wechselte, studierte sie Jura und war als Rechtsanwältin in Bückeburg tätig. Danach führte sie ihr ihr dienstlicher Weg nach dem Studium an der damaligen Fachhochschule Hildesheim sowie der Polizeiführungsakademie in Münster-Hiltrup im Jahr 2007 zur neugegründeten Akademie in Nienburg.

Vorher hatte Marquardt verschiedene Führungsstationen durchlaufen, unter anderem bei der Hildesheimer Polizei, als Leiterin des Polizeikommissariats in Melle sowie im Innenministerium.

In Nienburg übernahm sie im Mai dieses Jahres schließlich Leitung des Akademiebetriebes. Seither vertritt sie auch dessen Direktor, Carsten Rose. „Ich freue mich, bei den großen Herausforderungen, denen wir uns in der polizeilichen Bildungsarbeit aufgrund der Sicherheitslage aktuell stellen müssen, eine so erfahrene und kompetente Vertreterin an meiner Seite habe“, sagte Rose.

Verantwortung für den Polizeinachwuchs

Ganz nebenbei bekleidet Marquardt seit Anfang des Jahres übrigens auch noch ein nicht ganz unbedeutendes Ehrenamt. Als Vorsitzende des mittlerweile mehr als 2500 Mitglieder starken Fördervereins der Akademie tritt sie für die Verbesserung des studentischen Lebens an allen Standorten der Polizeiakademie ein. Eine Aufgabe, für die Marquardt ausgesprochen dankbar ist. Es sei ein „großes Privileg, die Auswahl und Förderung des Nachwuchses der Polizei Niedersachsen verantwortlich mitgestalten zu können.“

Ihr Arbeitsplatz in Nienburg ist für die verheiratete Mutter eines zwölfjährigen Sohnes übrigens auch privat kein unbekannter Ort. Ihr Ehemann stammt von hier – und so trifft man Marquardt ab und an nicht nur im Schaumburger Land in und um Bad Nenndorf, sondern auch in der Stadt an der Mittelweser. Zumindest dann, wenn sie ihm Rahmen ihrer neuen Führungsposition nicht anderweitig auf Reisen ist.