Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Notlösung für Süntelbuchen installiert
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Notlösung für Süntelbuchen installiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.04.2019
Dass Fußgänger auf den Wegen bleiben sollen, signalisieren die neuen Schilder in der Süntelbuchenallee. Quelle: göt
Anzeige
Bad Nenndorf

In der ganzen Allee sind Stämme mit Schildern aufgestellt worden, die mittels durchgestrichener Fußspuren signalisieren, dass Besucher bestimmte Bereich nicht betreten dürfen. Um die Wurzeln zu schonen, sollen Spaziergänger die vorgegebenen Wege nicht verlassen – geschweige denn auf die Bäume klettern.

Zwei große Hinweistafeln an den beiden Zugängen sollen in Kürze noch ergänzt werden, erklärte Bauamtsleiterin Annette Stang. Wie bei den Vorgängermodellen sollen dort Informationen über die seltenen Bäume aufgeführt werden. Zudem solle auf den Status der Allee hingewiesen werden, sagte Stang. Gemeint ist, dass einige Bäume nach Einschätzung einer Sachverständigen absterben und andere massive Schädigungen aufweisen.

Anzeige

Klettern verboten

Nur Verbotsschilder aufzustellen, werde nicht ausreichen, ist die Bauamtsleiterin überzeugt. Es müsse auch erklärt werden, warum zwischen den tiefen Ästen nicht getobt werden dürfe und warum – anders als bei den meisten Bäumen – das Klettern verboten ist.

Die Schilder sind eine kurzfristige Notlösung, um auf die prekäre Situation aufmerksam zu machen. Ein umfassenderes Konzept zum Schutz der Buchen soll noch erarbeitet werden. Aktuell wartet die Stadt auf eine Zusage für das Förderprogramm Zukunft Stadtgrün. Sollte Bad Nenndorf aufgenommen werden, wird die Lösungssuche an ein Fachbüro vergeben. Vielleicht hilft auch der Blick von außen, um die unterschiedlichen Interessen – also von Naturschutz bis Tourismus – in einer Maßnahme vereinen zu können. Bislang diskutiert worden ist beispielsweise ein Steg, der am Rande der Baumgruppe entlang führt und mit Ausläufern ins Innere auch einen Blick unter das Blätterdach ermöglicht. göt