Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Schlägerei unter jungen Männern in Café-Garten - Diebstahl der Auslöser?
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Schlägerei unter jungen Männern in Café-Garten - Diebstahl der Auslöser?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 23.04.2019
Auf dem Zentralen Platz ereigneten sich die ersten Attacken gegen den vermeintlichen Dieb. Quelle: gus
BAD NENNDORF

Alle Beteiligten stammten aus dem Ausland. Offenbar ging es darum, dass der Angegriffene mit seinem vermeintlichen Diebstahl Migranten in Misskredit bringt. Etwa um 17.45 Uhr setzte sich der Streit der Männer, der offenbar bereits mehrere Stunden angedauert hatte, auf dem Zentralen Platz fort.

Bereits zur Mittagszeit hatten sich der später Angegriffene und ein Widersacher an der oberen Kurhausstraße lautstark gestritten. Eine weitere verbale Auseinandersetzung zwischen dann sechs Beteiligten gipfelte in einem Fausthieb gegen den vermeintlichen Brillendieb, der sein Ziel aber verfehlte.

Im Café-Garten fliegt ein Stuhl

Anschließend bewegte sich die Gruppe in Richtung Fußgängerzone. Dort kam sie aber nicht an, denn bereits im Außenbereich des Cafés neben der Kur-Apotheke gerieten die Streitenden erneut körperlich aneinander. Diesmal schlug einer der Kontrahenten mit einem Gürtel auf den mutmaßlichen Brillendieb ein.

Außerdem warf einer der Männer einen Stuhl, der sein Ziel verpasste. Ein anderer Mann verfehlte den mutmaßlichen Dieb ebenfalls knapp mit einem Stein. Der Angegriffene erlitt nur leichte Blessuren.

Zunächst versuchten Passanten, die Schlägerei zu stoppen. Dann traf die Polizei ein und trennte die Rivalen. Anschließend vernahmen die Ordnungshüter die Beteiligten. Während die größere Gruppe ihre Motive darlegte, verweigerte der vermeintliche Dieb die Aussage, indem er beteuerte, kein Deutsch zu sprechen. Da er dies aber in deutscher Sprache tat, glaubten die Beamten ihm nicht. Er wurde schließlich zur weiteren Vernehmung abgeführt.

Dutzende Schaulustige angezogen

Die spektakulären Vorgänge zogen Dutzende Schaulustige, darunter auch Bekannte der Kontrahenten. Deren Kommentare gingen in beide Richtungen: Einerseits sei der Diebstahl verwerflich, doch ihn mit Prügel zu sühnen, gehöre sich ebenso wenig. Letztlich sei diese Form der Selbstjustiz ein Bärendienst gewesen. Die Polizei leitete Strafverfahren ein. Gegen wen und in welcher Sache, das ließen die Beamten offen. Die Staatsanwaltschaft werde am Dienstag eingeschaltet.

Die Betreiber des Cafés hatten die wilden Szenen auf dem Außengelände per Smartphone gefilmt. Das Video schaute sich die Polizei als Beweismittel an. Ob ein größerer Schaden am Mobiliar des Café-Gartens entstanden war, konnten die Gastronomen am Dienstag noch nicht abschätzen.

Dieb soll Brille wieder herausrücken

Die Schläger verdächtigen ihr Opfer, einem älteren Deutschen im Kurpark die Brille gestohlen zu haben. Dies erläuterten Augenzeugen, die einige der Involvierten persönlich kennen, gegenüber dieser Zeitung. Demnach hatten es vier der Männer darauf abgesehen, den Attackierten dazu zu bewegen, die Brille wieder zurückzugeben. Der sechste Beteiligte war ein Begleiter des vermeintlichen Diebs.

Erst vor wenigen Wochen hatte es eine Massenschlägerei unter Jugendlichen in Stadthagen gegeben.