Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Starke Premiere für Moor-Beats
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Starke Premiere für Moor-Beats
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 22.07.2018
Zur Musik von Simply Dry erreicht die Stimmung am Sonnabend den Höhepunkt.
Zur Musik von Simply Dry erreicht die Stimmung am Sonnabend den Höhepunkt. Quelle: gus
Anzeige
Bad Nenndorf

Nach dem gelungenen Freitagabend füllte sich die Innenstadt am Sonnabend zwar zunächst zögerlich, doch bereits am Nachmittag herrschte reichlich Trubel. Und als die Band Simply Dry ihren Auftritt am Abend startete, war erneut Partystimmung angesagt im Herzen von Bad Nenndorf.

Am Sonnabendnachmittag zahlte es sich aus, dass das Programm so breit gefächert war. Denn noch bevor die Livemusik die Stimmung anheizte, bildeten sich bereits Schlangen – beispielsweise beim Kinderschminken und beim Fahrrad-Codieren der Polizei. Und auch am Kinderkarussell und auf der Hüpfburg waren strahlende Kindergesichter zu sehen.

Die Kinder drehen begeistert ihre Runden.

Hunderte Zuschauer bei Simply Dry

Am frühen Abend brachten The Roomers aus Stadthagen das Fest mit Pop und Rock in Schwung. Den Höhepunkt des zweiten Tages besorgte wenig später Simply Dry. Schlagzeuger Costa Pantasidis hatte nicht zu viel versprochen, als er ankündigte, bis zu vier Sänger im Einsatz zu haben. Umso satter brachte die Truppe ihre Top-40-Mischung rüber. Zwischen Bühne und Eiscafé drängten sich Hunderte Zuschauer dicht an dicht. „Kommt ruhig etwas weiter nach vorne, dann haben die hinten mehr Platz“, scherzte Pantasidis zwischendurch.

Als ideal erwies sich die Position der Hauptbühne auch deshalb, weil viele Besucher den Auftritt vom Eiscafé und von dessen Terrasse aus im Sitzen verfolgen konnten. Eine ähnlich gemütliche Atmosphäre wie dort entstand zeitgleich an der Grandhotel-Bühne bei der Ü 30-Party mit dem Trio The New Diamonds.

Die Sitzreihen vor der Bühne sind beim Freiluftgottesdienst bis auf den letzten Platz besetzt.

Freiluftgottesdienst bestens besucht

Am Sonntag ging es dann etwas ruhiger los – mit einem bestens besuchten Freiluftgottesdienst und einem Konzert des Bad Nenndorfer Blasorchesters. Als um 13 Uhr die Geschäfte der Innenstadt ihre Türen öffneten, füllte sich die Fußgängerzone auch schnell wieder – und das trotz enormer Hitze. Unter anderem gab es an der kleinen Bühne eine Modenschau zu sehen. Außerdem herrschte an den Verzehr- und Getränkeständen stets reger Betrieb.

Lediglich der Kinderflohmarkt blieb deutlich unter seinen Möglichkeiten: Nur zwei Jungen bauten einen Stand in der Fußgängerzone auf. An beiden Wochenendtagen war bei der Autoschau an der Kurhausstraße ein Porsche Macan der Hingucker schlechthin.