Wegen Corona: Horstens 800-jähriges Jubiläum wird um ein Jahr verschoben
Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Wegen Corona: Horstens 800-jähriges Jubiläum wird um ein Jahr verschoben
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Wegen Corona: Horstens 800-jähriges Jubiläum wird um ein Jahr verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 30.05.2020
Das Horster Dorfjubiläum wird um ein Jahr verschoben. Die großflächigen Fotodrucke im Ort sind aktuell das einzige, was sich von den Plänen umsetzen lässt. Quelle: gus
Anzeige
Horsten

Eigentlich wollte die Dorfgemeinschaft Horsten am heutigen Sonnabend als weiteren Programmpunkt der 800-Jahr-Feier ein Maibaumbinden veranstalten. Doch der Termin fällt aus. Mehr noch: Die Gruppe verschiebt auch das komplette Restprogramm mit einer Ausnahme auf 2021.

Keine Planungssicherheit wegen der Corona-Krise

Die Corona-Lage ist einfach zu unsicher, erklärte Heinz Oltrogge, Sprecher der Dorfgemeinschaft. Daher will die Gruppe nicht auf weitere Lockerungen setzen und lieber großzügig neu planen – in der Hoffnung, dass die Pandemie im kommenden Jahr weit genug eingedämmt ist und öffentliche Feiern wieder möglich werden.

Anzeige

Das Virus hatte es mit den Horstern nicht gut gemeint: Nach dem Neujahrsempfang, einem Themenabend zur örtlichen Schulgeschichte und einer Eisparty musste das Jubiläumsprogramm jäh unterbrochen werden. Der Tanz in den Mai und das Osterfeuer fielen flach. Anschließend sollte am 2. Mai eine Wiedersehensfeier samt Kommers steigen, zu der sich 50 Ex-Horster angemeldet hatten.

Genaue Termine werden noch bekannt gegeben

Die Arbeit, die in diese Veranstaltungen und in jene, die noch folgen sollten, geflossen war, wird aber nicht umsonst sein. Denn irgendwann muss wieder gefeiert werden dürfen – da sind sich die Horster sicher. Das gesamte Programm inklusive Kartoffelfest, Kriminacht und Ehemaligen-Treffen wird daher auf 2021 verschoben. Die genauen Termine will die Gruppe noch festlegen und bekannt machen.

Rückblick

Die Broschüre zum Jubiläum geht ebenfalls neu in Druck. Dann wird sie wohl nicht mehr „Horsten 2020“ heißen. Auf welchen Slogan sich die Dorfgemeinschaft einigt, wird noch besprochen. Oltrogge und seine Mitstreiter hoffen, dass die Stadt Bad Nenndorf auch unter diesen Vorzeichen bei ihrer Zusage bleibt, das Programm mit einem Zuschuss zu unterstützen.

Die Fotoausstellung soll wie geplant zu sehen sein

Eine Jubiläums-Veranstaltung wird es in diesem Jahr aber trotzdem noch geben. Die Fotoausstellung „Horsten und Umgebung“ soll wie geplant vom 6. bis zum 20. September auf dem Hof Oltrogge 12 in der Ortsmitte zu sehen sein. Bilder im Format DinA4 zeigen dann, wie es früher im Dorf zuging. Geöffnet ist täglich von 17 bis 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es bei Bernd Reese, Telefon (05723) 1448.

Die Veranstalter gehen davon aus, dass auf dem Hof die Abstandsregeln – so sie dann noch gelten – einzuhalten sind und kein Massenandrang herrschen wird. von Guido Scholl

Lesen Sie auch