Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Nenndorf Wie Therapiehund Ylvi die Nenndorfer Senioren begeistert
Schaumburg Nenndorf Bad Nenndorf Wie Therapiehund Ylvi die Nenndorfer Senioren begeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 13.08.2019
Ylvi beobachtet genau, wie die Senioren Leckerlies in der sogenannten Schnüffeldecke verstecken. Quelle: göt
BAD NENNDORF

Zunächst durften die Teilnehmer unter der Anweisung von Janine Wehnert Leckerlis in einer sogenannten Schnüffeldecke verstecken. An solchen Matten sind lange Stoffstücke befestigt, sodass es für den Hund zur Herausforderung wird, alle Leckereien zu erwischen.

Ylvi, die so heißt wie die Freundin von Wickingerheld Wickie, fand die rund ein Dutzend versteckten Häppchen aber problemlos. „Wir brauchen zuhause keinen Staubsauger in der Küche“, scherzte Wehnert, die zu dem in Schaumburg ansässigen Therapieteam Thiemann gehört.

Labrador im Regenbogen-Tütü

Als Nächstes ließen die Senioren einen Farbwürfel kullern. Je nach Ergebnis wurde der Hündin ein farbiges Tuch an das Haltegeschirr gebunden. Am Ende sah es so aus, als hätte der Labrador ein Regenbogen-Tütü an.

Mit einem Kinderspielzeug namens Fangbecher, dessen Korb wie eine Eiswaffel geformt ist und mit dem Bälle hochgeschossen und wieder aufgefangen werden, ging es weiter. Die Senioren schossen Gurken- und Möhrenstücke hoch, die Ylvi auffing. „Das macht ihr aber Spaß“, kommentierte eine Teilnehmerin.

Ylvi lässt sich den Bauch kraulen

„Was glauben Sie, wie enttäuscht Ylvi ist, wenn sie ihr Futter zuhause im Napf bekommt?“, entgegnete Wehnert. Als sich die Stunde ihrem Ende näherte, wurde die Hündin zunehmend verschmuster. „Wenn ein Hund mit dem Kopf arbeiten muss, ist das wesentlich anstrengender als ein langer Spaziergang“, erklärte die Halterin.

Vor dem verdienten Feierabend ließ sich Ylvi aber noch ausgiebig den Bauch kraulen. Die Hündin, die kurz vor dem Ende ihrer einjährigen Lehre steht, ist vielfältig ausgebildet, wie Wehnert ausführte.

Lesen Sie auch:

So abwechslungsreich ist das Programm des DRK

Was ein Therapiehund so alles auf dem Kasten hat

Die Aufgaben eines Therapiebegleithundes reichen von der Arbeit mit Behinderten, über Angstpatienten, Begleitung im Hospiz bis hin zu Kindern und Senioren. So kann Ylvi neben einem Rollstuhl, einem Rollator und einem Kinderwagen laufen.

Bei einer Seniorengruppe wie in diesem Fall sind es in der Regel Übungen, die dabei helfen, fit und aktiv zu bleiben. „Es geht ums Mitmachen und darum, mal etwas anderes zu tun“, sagte Wehnert

Von Andrea Göttling