Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Haste B442 in Haste: Halbseitig gesperrt bis März
Schaumburg Nenndorf Haste B442 in Haste: Halbseitig gesperrt bis März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 24.08.2018
Eine Fahrspur wird für die Kanalbauarbeiten gesperrt.
Eine Fahrspur wird für die Kanalbauarbeiten gesperrt. Quelle: göt
Anzeige
Haste

Aufgenommen wurden die Arbeiten auf Höhe der Tankstelle, von dort aus wandert die Baustelle bis zum Bahnhof. Die Sperrung folgt dem Fortschritt der Arbeiten. Eine Ampel regelt den Verkehr im Baustellenbereich.

Wasserverband verlegt zeitgleich neue Leitungen

Saniert werden die Regenwasserkanäle. Zeitgleich legt der Wasserverband Nordschaumburg dort neue Leitungen, wie Olaf Scharrer vom Bauamt erklärte. Gesperrt werden soll immer ein Bereich in der Länge von 50 bis 100 Metern. Ob das eingehalten werden kann, hängt aber auch damit zusammen, wie der Wasserverband mit seiner Leitungsverlegung voran kommt, schilderte er.

Gearbeitet wird im Seitenbereich der Straße – sprich: unter dem Gehweg. Dessen Pflaster wird danach wiederverwendet. Der Asphalt der Straße soll möglichst nicht geöffnet werden. Im späteren Verlauf der Maßnahme wird unter den Parkseitenstreifen gearbeitet. Die Fahrspur muss trotzdem gesperrt, werden, wie Scharrer erklärte, da die Arbeiten Platz brauchen.

Parkplatz soll weitestgehend zugänglich sein

Inwieweit der Parkplatz entlang der B 442 von der Sperrung betroffen sein wird, muss sich zeigen, sagte der Bauamtsmitarbeiter. Die Fläche soll den Pendlern weitestgehend zur Verfügung stehen. Womöglich muss der Parkplatz aber vorübergehend gesperrt werden.

Denkbar ist es auch, dass für die Ein- und Ausfahrt zeitweise eine andere Regelung gefunden wird. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten voraussichtlich Ende März 2019. Das ist allerdings witterungsabhängig, so Scharrer, denn dazwischen liegt noch der Winter.

Kosten trägt die Samtgemeinde

Der Bereich um den Bahnhof herum wurde bereits saniert, als der Vorplatz und die Unterführung umgebaut wurden. Der Abschnitt bis zum Ortsausgang Bad Nenndorf folgt im Jahr 2019, wie Scharrer erklärte. Die Kosten für die Ausführung der Arbeiten liegen bei über 420.000 Euro. Bezahlen tut dies die Samtgemeinde Nenndorf. göt