Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hohnhorst 30-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss auf Hoverboard in Hohnhorst
Schaumburg Nenndorf Hohnhorst 30-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss auf Hoverboard in Hohnhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 21.11.2019
Auf einem Hoverboard war der 30-Jährige in Hohnhorst unterwegs - allerdings ohne Licht und unter Drogeneinfluss. Quelle: Symbolbild, dpa
Anzeige
Hohnhorst

Weil er gegen 20 Uhr ohne Licht auf einem Hoverboard fuhr, wurde eine Polizeistreife auf den 30-Jährigen aufmerksam. Hoverboards oder auch E-Boards sind elektrisch betriebene, zweispurige Rollbretter ohne Lenkstange, auf deen sich Menschen stehend fortbewegen können.

Drogeneinfluss: Mann muss Polizei auf die Wache begleiten

Es stellte sich heraus, dass das Board etwa 20 Stundenkilometer schnell werden kann und es sich somit um einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz handelt, wenn es im öffentlichen Straßenverkehr benutzt wird.

Anzeige

„Zu allem Übel kam hinzu, dass der Hoverboard-Fahrer vor dem benutzen auch noch Drogen konsumiert hatte, dieses hatte zur Folge, dass er die Polizei zur Wache begleiten durfte“, teilte das Bad Nenndorfer Kommissariat mit. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ihm droht nun der Führerscheinentzug und eine Bußgeld, eine Höhe wurde nicht genannt. göt

Mehr zum Thema Hoverboard