Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hohnhorst Handschellen beim Frauenabend
Schaumburg Nenndorf Hohnhorst Handschellen beim Frauenabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:50 07.11.2012
Kriminalspektakel beim Frauenabend: „Hilfe, Polizei!“ - Gisela Schleef in der Rolle der Diebin wird von „Polizist“ (Karl Schleef) mit Handschellen festgenommen. Quelle: ems
Anzeige

Hohnhorst (ems). Gleich nach dem Essen schilderte Referent Schott dann den eigenen kriminellen Werdegang. Beginnend in der Kindheit bis hin zur fast tödlichen Messerattacke gegen ihn als 25-jährigen Drogensüchtigen. Anschaulich fasste Schott dabei alle blutigen Details in Worte, die seine improvisierte Notoperation beschrieben. Denn der tiefste von fünf Stichen habe ihn damals „mitten ins Herz getroffen“. Als er wie durch ein Wunder überlebte, habe er bewusst in der Bibel gelesen und bei „tiefster Verzweiflung“ schließlich mit einem Bekannten am Telefon ein kurzes Jesusgebet gesprochen. Genau dieses Gebet sieht Schott als Ursache aller positiven Veränderungen in seinem Leben. Im vollbesetzten Gemeindesaal berichtete der Bekehrte mit Begeisterung über sein neues Leben mit Jesus. Probleme hätten sich in Luft aufgelöst, die zuvor unbezwingbar erschienen. Gesundheit und Glück hätten sich eingestellt und eine ganz neue berufliche Laufbahn habe sich ihm eröffnet.

Hierzu zeigte der heute fast fünfzigjährige Schott Filmmaterial aus dem Senegal, wo er damals eine Hilfsorganisation gründete und bis heute leitet. „Perspektive-Senegal“ biete afrikanischen Straßenkindern gute Ausbildungen und ein Zuhause. Filmaufnahmen von glücklichen Kindern in einer sauberen Umgebung standen dabei im krassen Gegensatz zu Fotos von hilflosen, die sichtbar unter Krätze und Lieblosigkeit litten. Spendeninformationen bei Pastor Gero Cochlovius oder im Internet unter www.perspektive-senegal.de.