Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nenndorf Der Kindertag fällt aus
Schaumburg Nenndorf Nenndorf Der Kindertag fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:13 04.05.2017
Quelle: pr.
Anzeige
NENNDORF/RODENBERG

Damit hat er offenbar die Reißleine gezogen, weil der Planungsgruppe die Zeit davon lief.

„Die Vielfalt an unterschiedlichen Themen, die zahlreichen Treffen mit den teilnehmenden Schulen und Kindergärten sowie die Ausgestaltung der Beiträge der White-IT-Bündnispartner zeigen, dass der Zeitraum für eine sorgfältige Vorbereitung mit rechtzeitiger Erstellung ihrer Präsentationen auf dem internationalen Kindertag nicht ausreicht“, schreibt Henze in einem Brief an alle seine Mitstreiter. Mit dem Vorlauf von einem Jahr rechnet er damit, dass es gelingt, „ein Zeichen für den Schutz der Kinder in Schaumburg“ zu setzen.
Im selben Schreiben dankt Henze den Beteiligten für ihre bisherige Unterstützung. Es habe viele Anregungen und Entwicklungsoptionen gegeben. Deren Umsetzung solle genügend Raum gegeben werden. Ein nächstes Planungstreffen terminiert der Kontaktbeamte für den 31. August.

Anzeige

Einigen Gegenwind erfahren

Bei aller Mithilfe hat Henze aber seit Bekanntgabe seiner Pläne, die Kindertagsfeier der Samtgemeinden Rodenberg und Nenndorf auf den 1. Juni zu verlegen, auch einigen Gegenwind erfahren. Bei einem Treffen in Rodenberg hatten Lehrerinnen und Erzieherinnen den zusätzlichen Aufwand beklagt, der ihnen übertragen werde.
Auch befürchteten sie Schwierigkeiten, ganze Klassen und Kindergartengruppen einen gesamten Vormittag lang auf dem vergrößerten Festgelände zu beaufsichtigen. Denn am 1. Juni soll – so Henzes ehrgeiziges Vorhaben – nicht nur rund um das Hamburger Dach, sondern auch auf der Kurpromenade gefeiert werden. Kitas und Schulen wurden gebeten, dort mit den Bündnispartnern von White IT, einer Art Kinderschutzallianz, unterschiedliche Länder vorzustellen.
Bei der Weltkindertagsfeier am 20. September hatte bislang stets Peggy Basier an der Musikmuschel durch ein Programm geführt, an dem sich Kindergärten und Schulklassen vor allem aus Bad Nenndorf beteiligten. Das Gymnasium war mit der Apfelsaftpresse dabei, außerdem gab es Glücksrad und andere Spiele.

Feier in Lauenau als Ersatz

Einen Aufguss dieses vom Präventionsrat zuletzt nicht mehr gewünschten Formats wird es wohl nicht geben. Nach Informationen von Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt bildet eine Feier in Lauenau den Ersatz für die alte Weltkindertags-Aktion, die nach wie vor steigen soll.
Auf Anfrage dieser Zeitung betonte Henze, dass das für den 9. Juni vom Präventionsrat geplante Plaza-Festival in Lauenau ohne Einschränkungen über die Bühne gehen kann. Zuvor gibt es am 27. und 28. Mai einen Workshop mit Rapper Rec-Z im Kesselhaus. Dort gibt der Musiker am 9. Juni dann ein Konzert, bei dem auch die Bad Nenndorf Boys auftreten. Im Sägewerk musiziert an diesem Tag das Polizeiorchester. gus