Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Fundsachen: Fahrräder und Schmuck gehen für einen Euro weg
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Fundsachen: Fahrräder und Schmuck gehen für einen Euro weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 16.05.2019
Rund 50 Bieter reißen sich um die 77 Fundstücke der Samtgemeinde Nenndorf. Quelle: göt
Samtgemeinde Nenndorf

„Drei, zwei, eins – meins“, ist beim Einkauf auf einer bekannten Internet-Auktionsplattform zu lesen. „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten – verkauft“, heißt es dagegen beim Pendant in der realen Welt, was Nenndorfs hammerschwingender Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt bei der Fundsachenversteigerung eindrücklich zur Schau gestellt hat.

Der Besuch lohnte sich: Fahrräder, die zugegebenermaßen aber nicht mehr allzu gut in Schuss waren, gingen teilweise für einen Euro weg. 77 Artikel kamen insgesamt unter den Hammer. „Das fließt nicht in unsere Betriebsfeier, sondern in den Haushalt, es kommt also allen zugute“, erklärte Schmidt den rund 50 Interessierten.

Uhr für einen Euro, Mountainbike für 85 Euro

Die Bieter mussten offenbar aber erst warm werden. Das erste Angebot, eine Herrenuhr, brachte der Kommune lediglich einen Euro ein – ein echtes Schnäppchen. Wenig später erzielte ein Mountainbike aber den Spitzenwert von 85 Euro. Da der Auktionator in Ein-Euro-Schritten nach oben zählte, dauerte der Bieterwettstreit entsprechend lange. Ein Duell lieferten sich die Interessenten auch bei einer Harry-Potter-DVD-Sammlung.

1146 Euro kommen zusammen

Schmidts Hammer sauste schließlich bei 30 Euro durch die Luft. Ähnlich viel brachte ein Ehering aus Gold ein, ein zweiter erzielte 45 Euro. Am Ende summierten sich 1146 Euro in der Kasse.

Obwohl nur ein Euro als Startgebot aufgerufen wurde, fand sich für ein Herrenrad kein Abnehmer. „Das können wir ja irgendwo bei Rodenberg hinlegen, dann können die das demnächst Mal versteigern“, feixte Schmidt. Natürlich machte der Verwaltungschef damit nur einen Scherz. göt