Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Schläge und Beleidigungen gegen Polizisten - zwei Männer in der Zelle
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Schläge und Beleidigungen gegen Polizisten - zwei Männer in der Zelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 06.01.2020
Zwei Männer wurden von der Polizei abgeführt und mussten in der Zelle übernachten. Quelle: dpa
Anzeige
Nenndorf/Rodenberg

Wegen einer gemeldeten Bedrohung mit einem Messer rückten die Polizisten am Samstag gegen 21.10 Uhr in der Kurstadt aus. Vor Ort wurden die Beamten von einem 31-jährigen Mann bespuckt und beleidigt. Ein Messer wurde sichergestellt.

Zwei Männer übernachten in Zelle

Weil ein 34-jähriger Taxi-Fahrgast seine Rechnung nicht zahlen wollte, fuhren die Polizisten am Sonntag gegen 1 Uhr nach Lauenau. Der Mann weigerte sich, seine Personalien anzugeben. Er beleidigte die Anwesenden und wehrte sich mit Schlägen.

Anzeige

Der 34-Jährige verbrachte die Nacht in einer Zelle des Kommissariats. Die Übernachtungskosten muss er selbst tragen, zudem kommt ein Strafverfahren auf den Mann zu.

Deutsche Bahn bittet Polizei um Hilfe

Gegen 5 Uhr bat die Deutsche Bahn um Unterstützung am Haster Bahnhof wegen eines aufgebrachten Fahrgastes. Der 29-Jährige wehrte sich gegen die Polizisten, die zunächst Name und Anschrift feststellen wollten. Eine Polizeibeamtin wurde dabei verletzt. Auch der 29-Jährige übernachtete auf dem Kommissariat.

Zum Weiterlesen:

Von Andrea Göttling