Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf So wollen die Parents for Future in Bad Nenndorf fürs Klima kämpfen
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf So wollen die Parents for Future in Bad Nenndorf fürs Klima kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 07.11.2019
Lea Dohm und Holger Reifschneider setzen sich als Parents for Future für Klimaziele ein. Quelle: göt
Bad Nenndorf

Zu dem aktiven Kreis zählen aktuell sechs Mitglieder, insgesamt gibt es rund 20 Interessierte, die sich über die Gruppe seit dem Sommer vernetzt haben. Initiator ist Holger Reifschneider. Wer sich mit dem Klima auseinandersetze, komme früher oder später zu der Frage, wie das künftige Leben gestaltet werden soll.

"Man bekommt richtiggehend Angst"

Auch stelle sich dann die Frage: „Was tun wir unseren Kindern an?“, so Reifschneider. Irgendwann sei der Punkt erreicht, „an dem man richtiggehend Angst bekommt“, sagt er.

Mehr zum Thema: So gründete sich die Stadthäger Fridays-for-Future-Gruppe

Für das, was das Begreifen der Folgen des Klimawandels emotional mit Menschen machen kann, gibt es sogar einen eigenen Begriff: Klimadepression, wie Mitstreiterin Lea Dohm erklärt. Die Bad Nenndorferin gehört auch zu den Gründern der Psychologists/Psychotheraptists for Future im deutschsprachigen Raum.

Klimawandel auch in Nenndorf spürbar

Die Erkenntnis löse teils erhebliche Ängste bezüglich Zukunftsfragen auf, erläuterte die Psychotherapeutin.

Auch interessant: Wie die erste Stadthäger Klima-Demo verlief

„Auch in Bad Nenndorf werden wir es spüren und spüren es auch jetzt schon“, sagte Reifschneider in Bezug auf den Klimawandel. Im heimischen Garten habe beispielsweise jeder beobachten können, wie die Anzahl an Insekten zurückging. Auch habe es im Hochsommer in der direkten Umgebung Wasserengpässe gegeben.

281 Parents-Gruppen in Deutschland

Die Fridays for Future sind bereits eine große Bewegung in Deutschland – in Schaumburg gibt es drei Ortsgruppen. Er selbst sei aber nun mal kein Schüler mehr, wollte aber auch nichts Neues kreieren, erklärte der Initiator.

So sei er auf die Parents for Future gestoßen, die sich den Zielen der Jugendlichen anschließen. Laut der Internetseite des Dachverbands gibt es 281 Ortsgruppen deutschlandweit.

"Bad Nenndorf muss aufwachen"

Darunter sind auf der Niedersachsen-Übersicht hauptsächlich große, bekannte Städte aufgeführt –  und nun auch Bad Nenndorf. „Die Bewegung ist groß“, betont Reifschneider. Gerade in kleineren Gemeinden sei sie aber noch nicht angekommen. „Bad Nenndorf muss erst aufwachen, was das Thema angeht“, sagt er.

Hintergrund I: Greta Thunbergs medienwirksamer Auftritt bei den UN

Im regen Austausch steht die Gruppe mit den Parents for Future Hannover und den Fridays for Future Stadthagen. Letztgenannten wollen sie Unterstützung zukommen lassen. Dohm ist bereits seit März bei Demonstrationen in Hannover und Stadthagen dabei und schließt dazu ihre Praxis. Reifschneider und andere Mitstreiter nehmen sich zu diesem Zweck Urlaub.

Bis Mitte Juli "gelebt wie jeder andere"

Das Mobilisieren sei ein zentraler Punkt. Zu diesem Zweck müsse viel über das Thema gesprochen werden. Hier vor Ort möchte die Gruppe möglichst viele Menschen dazu bewegen, ihr Verhalten zu überdenken. „Bis Mitte Juli habe ich auch gelebt wie jeder andere“, sagt Reifschneider.

Hintergrund II: Thunbergs nächstes Reiseziel heißt Spanien

Die Öffnung für das Thema und die Umsetzung von klimafreundlichen Maßnahmen erfolge sukzessive und nicht von heute auf morgen. Aus diesem Grund sollen auch verschiedene Themenabende angeboten werden – beispielsweise zu alternativen Energieträgern.

Greta Thunbergs UN-Rede im Video:

Es sei auch nicht alles schlecht, befand Dohm. Die nötigen Veränderungen könnten auch als Chance gesehen werden.

Autofreier Sonntag vorgeschlagen

Zudem gibt es weitere Ideen. Reifschneider hat Stadtdirektor Mike Schmidt bereits vorgeschlagen, einen autofreien Sonntag oder eine Baumpflanzaktion durchzuführen. Ansonsten stehen die Zeichen zunächst auf Wachstum, um möglichst viele Menschen mit dem Ansinnen zu erreichen.

Mehr zum Thema: Trotz Protest lehnt der Bad Nenndorfer Rat den Klimanotstand ab

Die Gruppe lokalisiert sich trotz des Namens nicht nur in Bad Nenndorf, auch Sympathisanten aus dem Umkreis sind willkommen. Auch sollen sich nicht nur Eltern angesprochen fühlen.

Noch mehr zur Debatte: Lagerbildung beim Thema Klimaschutz

Wer sich näher über die Gruppe informieren möchte, kann eine E-Mail an bad-nenndorf@parentsforfuture.de schreiben. Ein offenes Treffen ist zudem für Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr, bei Babas in Bad Nenndorf geplant. von Andrea Göttling

Was ist Ihre Meinung? Stimmen Sie ab!

Ist es sinnvoll, dass es auch in Stadthagen eine Ortsgruppe von Fridays for Future gibt?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Ist es sinnvoll, dass es auch in Stadthagen eine Ortsgruppe von Fridays for Future gibt?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.