Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
7°/ 4° Regenschauer
Schaumburg Niedernwöhren
Adolf Deterding (links) und Dietmar Böse platzieren den Kranz zum Volkstrauertag am Ehrenmal in Nordsehl.

Gedenken, Kranz, Musik: Der Volkstrauertag in Nordsehl ist verlaufen wie immer - in der ersten Hälfte. Da die Kriegsgeneration, die von den Schrecken des Zweiten Weltkriegs berichten kann, immer älter wird, suchen die Organisatoren nach neuen Wegen. Im Mittelpunkt: Eine junge Frau aus Afghanistan.

17.11.2019

Aktuelles aus der Samtgemeinde Niedernwöhren

Am Wochenende haben sich erneut die Türen des Lauenhäger Bauernhauses und des Fachwerkgebäudes nebenan für den Kunsthandwerkermarkt des Förderverein Lauenhäger Bauernhaus geöffnet. 24 Aussteller boten ihre Waren an - von Holzdrechselarbeiten, Floristik bis Bastelvielfalt gab es viel zu entdecken.

17.11.2019

Die Abo-Angebote reichen vom Probe-Abo bis zu Sonderaktionen, und mit AboPlus können Abonnenten sogar Geld sparen.  Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren, was Ihre Welt und die Region bewegt.

In der Niedernwöhrener Turnhalle haben rund 60 Kinder das Mini-Sportabzeichen absolviert. Konzipiert vom Landessportbund, wurden einzelne Übungen in eine kleine Bewegungsgeschichte eingebettet und so Kinder spielerisch an das "richtige" Sportabzeichen herangeführt.

16.11.2019

Martinimarkt - das heißt für das beschauliche Wiedensahl: ein Tag Ausnahmezustand. Die mehreren zehntausend Besucher stünden aber ziemlich allein auf weiter Flur, wären da nicht die Organisatoren und Aussteller - über 300 waren es 2019 an der Zahl. Die SN haben mit zehn von ihnen gesprochen.

15.11.2019

Ohne die Landwirtschaft würde es den Martinimarkt Wiedensahl in seiner heutigen Form wohl kaum geben. 2019 fand der Budentrubel auf der Hauptstraße bereits zum 187. Mal statt. Doch von seinem Ursprung hat sich der Martinimarkt über die Jahre immer weiter entfernt. Eine Zeitreise.

14.11.2019

Auch der 187. Martinimarkt war ein Erfolg: Zur Traditions-Sause kamen laut Veranstalter auch 2019 Zehntausende nach Wiedensahl - und sorgten für richtig gute Stimmung. Nur ein Diebstahl überschattete das Fest. Unser Autor hat den Martinimarkt ab 6 Uhr begleitet - und seine Anekdoten zusammengefasst.

14.11.2019

Immer auf dem Laufenden - RSS

Mit den RSS-Feeds kann sich jeder Internetnutzer die Nachrichten zusammenstellen, die ihn interessieren. Einmal eingetragen werden die ausgewählten Themenbereiche ständig aktualisiert. Ein Link mit kurzem Text führt dann auf die Originalseite der Meldung.

Dreister Diebstahl: In Nordsehl haben Buntmetalldiebe Fallrohre aus Kuper von den Dachrinnen des Dorfgemeinschaftshauses abmontiert und geklaut. Dasd Diebesgut soll rund 1000 Euro wert sein. Jetzt sucht die Polizei nach den Übeltätern und bittet dabei um Zeugenhinweise.

13.11.2019

Am Donnerstag strömen wieder Zehntausende Besucher aus allen Himmelsrichtungen nach Wiedensahl: Der Martinimarkt, der dort dieses Jahr zum 187. Mal stattfindet, ist Besuchermagnet und Traditionsveranstaltung in einem. Der Markt wurde 1832 ins Leben gerufen - und hat einen britischen Hintergrund.

13.11.2019

Freie Fahrt bis zum Martinimarkt: Um bei der Anreise zur Traditionsveranstaltung mitten in Wiedensahl ein Verkehrschaos zu vermeiden, hat die Landesbehörde eine Baustelle samt Straßensperrung und Ampeln in Niedernwöhren abgebaut. Beendet sind die Bauarbeiten an der Stelle aber noch nicht.

13.11.2019

Die neue Kinderkrippe in Lauenhagen soll ab März 2020 gebaut werden. 15 Plätze sollen an der an der Hauptstraße entstehen, 400 Quadratmeter hat die Gemeinde von der Kirchengemeinde gekauft.

11.11.2019