Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenhagen Wird bald nach Gas gesucht?
Schaumburg Niedernwöhren Lauenhagen Wird bald nach Gas gesucht?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 18.03.2014
Eine Fracking-Anlage wie hier vor einigen Jahren in Niedernwöhren wird es in Lauenhagen nicht geben. Quelle: rg

Von Axel Wagner

Lauenhagen. Die Aufsuchungserlaubnis betrifft eine Fläche von 19,4 Quadratkilometern, ein Gebiet, das sich vom Stadtzentrum Stadthagens im Süden bis etwa Pollhagen, Nienbrügge und Lüdersfeld erstreckt (siehe Karte). Mit der Erlaubnis, die bis zum 31. März 2019 gilt, sichert sich PVG das Recht, geologische und geophysikalsche Daten sowie eventuell bereits früher gesammelte Bodenproben aufzukaufen und auszuwerten. „Die dürfen noch keine technischen Maßnahmen unternehmen“, betont Björn Völlmar vom LBEG-Geozentrum in Hannover auf Nachfrage unserer Zeitung.

Soll heißen: Bohrungen und seismische Untersuchungen sind damit nicht erlaubt. Diese müsste PVG gesondert in Form von Betriebsplänen beantragen. In einem solchen Fall würde das LBEG dann auf Grundlage des Bundesberggesetzes und des Verwaltungsverfahrensgesetzes entscheiden, außerdem wären auch die Betroffenen und Behörden beteiligt – in Schaumburg unter anderem der Landkreis als Untere Wasserbehörde, denn bei solchen Verfahren können auch Wasserschutzgebiete betroffen sein. Hier ist das jedoch nicht so.

Auch das Naturschutz- und das Immissionsschutzrecht kommen bei einem solchen Verfahren zum Tragen.
Das LBEG betont, dass das Unternehmen mit der jetzt erteilten Aufsuchungserlaubnis keine Genehmigung für Fracking-Maßnahmen erhält. Für diese wegen der mit ihr verbundenen Risiken umstrittene Methode der Erdgas-Förderung müsste laut LBEG ein „gesondertes und umfangreiches Betriebsplanverfahren“ beantragt werden. PVG-Geschäftsführer Maximin von Schubert stellte jedoch im Gespräch mit den SN klar: „Die Kernkompetenz der PVG besteht darin, sich die natürlichen Wegsamkeiten zunutze zu machen, sodass es definitiv kein Fracking geben wird.“

Nach den Angaben auf seiner Internetseite analysiert PVG Lagerstätten von Rohstoffen wie Erdgas. Auf den Einsatz von Fracking-Technologien wird demnach verzichtet. Das Unternehmen sichert zu, die Öffentlichkeit frühzeitig über die weiteren Schritte zu informieren.