Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedernwöhren Schaumburger Haxen schmecken
Schaumburg Niedernwöhren Niedernwöhren Schaumburger Haxen schmecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 09.10.2016
 Alles passt: 60 Gäste ließen sich beim Oktoberfest des SoVD-Ortsverbandes Niedernwöhren Haxen mit Kraut schmecken. Quelle: hga
Niedernwöhren

Der Ortsverbandsvorsitzende Dieter Köpper begrüßte die gut gelaunten Gäste und räumte einen Missstand ein. „Das Manko ist, dass wir kein Schaumburger Bier haben“, erklärte Köpper. In Ermangelung heimischen Bieres habe man nach Westfalen ausweichen müssen, schmunzelte Köpper.

Seit 15 Jahren feiert der Ortsverband das Oktoberfest. Zum dritten Mal war die „Alte Schule“ der Treffpunkt. Das Dorfzentrum wird vom Niedernwöhrener Ortsverband seit seiner Eröffnung intensiv genutzt. „Mindestens eine Veranstaltung im Monat“, sagte Köpper.

Auf die Gäste warteten Haxen mit Kraut, das auswärtige Bier schmeckte. Möglicherweise könne man mit den Münchener Haxen nicht mithalten, kam es aus einer Tischrunde. „Der Geschmack ist genauso gut“, brach Manfred Jordan eine Lanze für die Haxen aus Schaumburg.

Ganz im Hintergrund verborgen, sorgten Christa Busche und Elsbeth Bulmahn dafür, dass auch der Nachschub schnell auf die Teller kam. Mit Rudi Wacker als Alleinunterhalter am Akkordeon feierten die Gäste noch einige Stunden. Bis zum Morgengrauen dauerte das Fest aber nicht: „Die Zeiten sind vorbei“, lachte Köpper. hga